Header Image - SG Empor Waldersee e.V.

RonnyR

Die Team Sportstadt Olympiade

by RonnyR 0 Comments

Eine tolle Nachricht ,

es gibt wieder Wettkämpfe! Wenn auch nur im Social-Media-Bereich. Da in den kommenden Wochen die Sportstätten weiter geschlossen sind und somit der Wettkampf- und auch der Trainingsbetrieb ausfällt, bleibt uns nichts weiter übrig, als von zu Hause aus oder maximal einzeln Sport zu treiben. Es wird mehrere Minispiele, bzw. Challenges geben und diese können von zu Hause aus durchgeführt werden. Wir hoffen ihr habt jede Menge Spaß, denn: “ Dabei ist alles „. Mögen die Spiele beginnen.

 

E-Jugend gewinnt die Mitmachwertung der Teamsportstadt-Olympiade.

Am 14.04.2020 war es soweit und die SG Empor Waldersee stellte seinen 1. Olympiade-Gewinner.

Nach 21 Tagen, 4 Spielen, 35 Teams mit 181 Teilnehmern ist die Team Sportstadt Olympiade Geschichte und die Jungs und Lisa unserer E-Jugend können voller Stolz den Siegerpokal in der Mitmachwertung in die Höhe stemmen. Danke an alle Kids, Trainer, Eltern und Fans, die zu diesem grandiosen Sieg mit beigetragen haben. Ihr seid einfach großartig und konntet im spannenden Finale die Germanen aus Roßlau noch vom Thron stoßen. An dieser Stelle gebührt aber auch den Roßlauern ein dickes Lob, die mit 2 Siegen, einer Silber- sowie einer Bronzemedaille exakt die gleiche Punktzahl wie unsere Jungs und Lisa erspielt und den Sieg großzügig den Kids überlassen haben. Das zeigt wahre Größe und wir werden uns natürlich, sobald wir euch wieder besuchen dürfen, revanchieren.

Aber bei dieser Olympiade gab es sowieso nur Gewinner. Eindrucksvoll zeigten alle Sportlerinnen und Sportler, dass sie in Zeiten der Krise zusammenstehen und in der Sache vereint sind.

Wir danken Marian und der Team Sportstadt für diese gelungenen und abwechslungsreichen Spiele. Wir hatten jede Menge Spaß und saßen ob der erbrachten Leistungen voller Erstaunen vor den Bildschirmen. Rundum eine gelungene Sache. Und jeder, der schon mal einen Bericht geschrieben, ein Video geschnitten oder eine Webseite bearbeitet hat, weiß, wie viel Zeit und Arbeit da drin stecken.

Und natürlich bedanken wir uns bei allen fleißigen Spendern, die am Ende großartige 422,50€ für die Dessauer Tafel gesammelt haben. Ihr seid spitze und macht der Sportstadt Dessau alle Ehre und wir die SG Empor Waldersee sind stolz, ein Teil davon zu sein.

Macht bitte weiter so und bleibt fit und gesund.

Anbei ein paar Auszüge von den Spielen:

Spiel 1: Toilettenpapier-Jonglieren

Empor Waldersee – Spiel 1 – Team Sportstadt Olympiade 2020

Unser Beitrag zum ersten Spiel der Team Sportstadt Olympiade 2020 als kurzer Zusammenschnitt.Danke an alle, die sich im Toilettenpapier-Jonglieren versucht haben 🙂

Gepostet von SG Empor Waldersee am Sonntag, 29. März 2020

Hier die Bilder zu Spiel 2: 60 Sekunden Bottle -Flip

Unser Beitrag zum zweiten Spiel der Team Sportstadt Olympiade 2020 als kurzer Zusammenschnitt.Danke an alle "Bottle Flipper" 🙂

Gepostet von SG Empor Waldersee am Montag, 6. April 2020

Spiel 3: Kartenhaus bauen

Team Sportstadt Olympiade – Spiel 3

Im dritten Spiel der Team Sportstadt Olympiade ging es um das Bauen von Kartenhäusern. Vielen Dank an Häuslebauer!Unser Zusammenschnitt zum letzten Spiel folgt in den kommenden Tagen.

Gepostet von SG Empor Waldersee am Dienstag, 14. April 2020

Spiel 4: Socken Pendel

#gemeinsamgegencorona

by RonnyR 0 Comments

#gemeinsamgegencorona – SG Empor Waldersee

Jetzt gilt es für jeden von uns, Verantwortung zu übernehmen und Solidarität zu zeigen. Das heißt: Zu Hause bleiben, auch wenn es bei den frühlingshaften Temperaturen und dem schönen Wetter schwer fällt. Doch nur so haben wir gemeinsam die Chance, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und damit Leben zu retten.

FSA weitet die Spielpause bis zum 19. April aus

by RonnyR 0 Comments

Liebe Sportlerin und Sportler, Eltern, Fans und Zuschauer,

leider müssen wir ihnen Mittteilen, dass auf Grundlage der erlassenen Verordnung der Landesregierung Sachsen-Anhalts, die einschneidende Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus beinhaltet, musste das Präsidium des FSA bereits jetzt auf die bestehende Aussetzung des Spielbetriebs reagieren, da entsprechend der Verordnung bis einschließlich 19.04.2020 untersagt ist, auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen, einen Sportbetrieb durchzuführen.
Ableitend von der Verordnung der Landesregierung verlängert das Präsidium des FSA somit die bereits beschlossene Aussetzung des gesamten Spielbetriebes im Verbandsgebiet bis einschließlich 19.04.2020. Der FSA bittet seine Vereine ausdrücklich, auch zu beachten, dass demzufolge auch jeglicher Trainings- und Freundschaftsspielbetrieb auszusetzen ist.
Zudem werden ab sofort alle Präsenztagungen, alle zentralen und dezentralen Maßnahmen der Aus- und Fortbildung sowie der Weiterbildung, auch im Schiedsrichterbereich und der Talentförderung für den gleichen Zeitraum ausgesetzt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt.
Rechtzeitig vor dem Ablauf der Generalabsage erfolgt am 09. April 2020 eine Information des FSA über den Fortgang und die weiteren Auswirkungen auf den Spielbetrieb.

Ergebnisse vom Wochenende

by RonnyR 0 Comments

SG Empor Waldersee

 

 

 

SG Empor Waldersee Spiele vom 24.04. – 26.04.2020

24.04.2020 Alte Herren:  Waldersee  – Lok Dessau

25.04.2020    1. Männer:  Waldersee I – Grün Weiß Wörlitz

25.04.2020    2. Männer:  Waldersee II – Grün Weiß Wörlitz II

26.04.2020     A-Jugend:  Waldersee – TSV Rot Weiß Zerbst

26.04.2020     C-Jugend:  SG Coswig/Waldersee – Spielfrei

25.04.2020     D-Jugend:  Waldersee – TSV Rot Weiß Zerbst

25.04.2020     E-Jugend:  Waldersee – BSV Vorfl. Deetz/Lindau

26.04.2020     F-Jugend:  Waldersee – SV Dessau 05 I

26.04.2020    G-Jugend:  – Spielfrei

 

 

26. Dessau Juniors Cup – die SG Empor Waldersee war dabei

by RonnyR 0 Comments

Es ist geschafft – nach vielen, vielen Tagen und Stunden der Vorbereitung ist unsere 2. Teilnahme am 26. Dessau Juniors Cup mal wieder viel zu schnell vorübergegangen. Wir sind stolz, ein Teil des deutschlandweit wohl traditionsreichsten und renommiertesten U11-Junioren-Turniers gewesen zu sein. Neben nationalen Spitzenteams wie Bayern München, Borussia Dortmund, Hertha BSC, RB Leipzig ………. waren auch wieder internationale Topteams wie Austria Wien, Tottenham Hotspur, Feyernoord Rotterdam und FC Utrecht am Start. Für unsere Jungs und Lisa war es eine grandiose Erfahrung. Denn wann treffen sich schon mal so viele Spitzenteams und wann kann man sich schon mal mit denen messen. So stand für unsere Kids auch nicht das Ergebnis, sondern vielmehr das Erlebnis im Vordergrund. Auch trat das Fußballerische bisweilen hinter das Zwischenmenschliche mit unseren Gastkindern, Eltern und Trainern aus Bremen und Frankfurt. In den 2 gemeinsamen Tagen entstand zwischen Groß und Klein die ein oder andere Freundschaft. Viel Spaß gab es zum Beispiel beim gemeinsamen Abendessen im Sportlerheim Waldersee, wo anschließend bunt gemischt Billard, Dart oder Tischkicker gespielt wurden. Vielen Dank an der Stelle an unseren Kneiper und an all unsere Gasteltern, die ihren Kids einen angenehmen Aufenthalt bereitet haben. Ein besonderes Lob geht an unsere zahlreichen Fans, die, wie wir finden, nicht nur die zahlreichsten, sondern auch mit Abstand die lautesten in der Halle waren. Gerade bei dem zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffer gegen Eintracht Frankfurt durch Tobi und den folgenden 30 Sekunden, in denen die Eintracht etwas verdutzt fast den Ausgleich hinnehmen musste (Endergebnis ist ja bekannt : – ) verwandelte sich die Halle in ein Tollhaus. Aber auch für unsere Gastvereine wurde gerade am 2. Tag mit Tröten und Trommeln alles gegeben, sodass sich die Begegnungen mit Bremer und Frankfurter Beteiligung in wahre Heimspiele verwandelten. So beflügelt wurden die Bremer sogar bis auf Platz 3 getragen. Ein Dankeschön geht auch an das Organisationsteam von Anhalt Sport und dem KfV Anhalt sowie unseren zahlreichen Sponsoren, die für unsere Kids dieses Erlebnis erst ermöglicht haben. Unsere Glückwünsche gehen in die Hauptstadt zum Titelverteidiger Herta BSC, die den Pokal des 26. Dessau Juniors Cup verdient als Sieger in die Höhe strecken durften.

Wir wünschen allen Mannschaften eine gute 2.Saisonhälfte und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zum 27. Dessau Juniors Cup. Dafür haben wir auch schon ein großes Ziel. Nachdem uns in diesem Jahr der erste Treffer gegen ein Bundesligateam gelungen ist, wünschen wir uns für die nächste Teilnahme den ersten Punktgewinn.

SG Empor Waldersee feiert Weihnachten

by RonnyR 0 Comments

Die SG Empor Waldersee feiert Weihnachten

Am Samstag veranstaltete die SG Empor Waldersee gemeinsam mit allen Mannschaften, Verantwortlichen und Eltern den 2. Weihnachtsmarkt auf dem Sportplatz. Bei Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln und Bratwurst wurden an den zahlreichen Feuertonnen die ein oder andere Geschichte von Früher rausgekramt, das Jahr in gemütlicher Runde nochmal Revue passiert. Gegen 19:30 Uhr gab es für unsere Jüngsten kein Halten mehr, denn der Weihnachtsmann gab sich in der Limbach Arena die Ehre und brachte zahlreiche Geschenke mit. Unter anderem auch einen neuen Trikotsatz für unsere D-Jugend. Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei dem E-Center in Dessau. Direkt im Anschluss wurden die Feierlichkeiten nach drin verlegt und es kam zum weihnachtlich, emotionalen Höhepunkt. Unsere Musiker und Sänger des Anhaltischem Theater sorgten mit ihren Klängen für Gänsehautstimmung. Traditionell gab es auch wieder eine Tombola, deren Einnahmen allein den Kindern zu Gute kommt. Zum ersten Mal in der Geschichte reichten die Lose nicht aus und wurden restlos verkauft. Vielen Dank dafür an alle Käufer. Einen außerordentlichen Dank gebührt an dieser Stelle allen Sponsoren für die tollen Preise, unter anderem einem Einkaufsgutschein, einem gut gewachsenen Weihnachtsbaum und einem Essensgutschein, um nur einige zu nennen. Auch die vielen fleißigen Helfer sollen nicht unerwähnt bleiben. Nachdem dann endlich auch das letzte Geschenk ausgepackt war, wurde feucht, fröhlich bis in die späten Abendstunden gefeiert. Wir, die SG Empor Waldersee, haben uns über die hohe Resonanz gefreut und wünschen allen ein schönes, besinnliches, aber vor allem fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

SG Empor Waldersee meets Bundesliga

by RonnyR 0 Comments

E-Jugend schaut gebannt auf die Auslosung

Unter der Woche war es dann endlich soweit. Unsere Jungs und Lisa schauten gebannt auf die Auslosung der Gruppen zur 26. Auflage des Dessau-Juniors Cup. Unter den Augen von Funk und Fernsehen loste unser Clemens sein Team in die Gruppe A. Dort trifft man dann am 1. Februar auf die Austria aus Wien, den SV Werder Bremen und die Eintracht aus Frankfurt. Die Spielgemeinschaft Reppichau / Blau-Weiß Dessau komplettiert die Gruppe. Nun arbeiten das gesamte Team und die Trainer auf das große Ziel hin, bei der 2. Teilnahme dann auch endlich den ersten Turniertreffer zu erzielen. Dafür wünschen wir allen Beteiligten viel Erfolg und vor allem Spaß beim Kräftemessen mit den nationalen, internationalen sowie den heimischen Spitzenteams.

DFB Eltern- und Trainer als Vorbild

by RonnyR 0 Comments

Aus gegebenem Anlass möchten wir nochmal auf das Verhalten der Trainer, Eltern und Zuschauer hinweisen. Bei allem Ehrgeiz geht es immer noch um Kinder und Jugendfußball. Und da sollten gerade die Erwachsenen den Kindern als Vorbild dienen. Wir nehmen uns da auch nicht heraus und verweisen auf unseren Verhaltenscodex für Trainer und Eltern, der vom DFB erarbeitet wurde. Alle, die den Sport lieben, sollten sich diesen gern einmal durchlesen und den Test machen. Vielen Dank und viel Spaß beim Lesen wünscht die SG Empor Waldersee.

Verhaltensregeln für Eltern

Verhaltenskodex für Trainer

Spielberichte vom 13./14.09. und 21.09.2019

by RonnyR 0 Comments

Die Spielberichte vom Wochenende

Nach einem torlosen Derby in Mildensee, das unser Team trotz Chancenübergewicht nicht gewinnen konnte und in letzter Minute fast noch verloren hätte, stand mal wieder eine Partie bei der Reserve von Germania Roßlau auf dem Plan. Die Gastgeber hatten über das gesamte Spiel hinweg deutlich mehr Ballbesitz, aber zu selten kreative Ideen, um unsere gut sortierte Defensive aus dem Konzept zu bringen. Unsere Mannschaft probierte meist über schnelle Gegenangriffe Gefahr zu erzeugen. Ein solcher Konter führte zum Führungstreffer für unser Team: Nachdem Deniz Benckenstein im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Andreas „Ante“Braunsdorf den fälligen Elfmeter souverän. In der Folge bombardierten die Hausherren uns die Hausherren mit unzähigen Flanken, die teils mit Glück, oft mit Können verteidigt werden konnten. Nach einer Gelb-roten Karte gegen Johann Kühn erhöhten die Roßlauer den Druck abermals. Einer der wenigen Entlastungsangriffe brachte unserer Elf dann das erlösende 2:0 : Ante schirmte den Ball am gegnerischen Sechszehner ab und legte zurück auf Tarik Sahin, der das Spielgerät mit rechts gekonnt in den linken Winkel zirkelte. In der Nachspielzeit verkürzten die Gastgeber durch Bastian Schneider noch auf 1:2, doch unseren erneuten Auswärtssieg in Roßlau konnten sie nicht mehr verhindern.

Unter dem anhaltenden Personalmangel, der sich durch Verletzungen und Krankheiten natürlich nicht verbessert, leidet vor allem unsere zweite Mannschaft. So musste man bei einem Topfavoriten der Liga, der BSG Midya Dessau mit gerade einmal neun Spielern auflaufen. Als kurz vor der Halbzeitpause Spieler Nummer 10 eintraf, hatten die sich starken Gastgeber bereits eine 5:0 Führung erspielt. Dann folgte wohl das Fairplay-Highlight des Spieltages: Die Hausherren ließen ihren elften Spieler freiwillig in der Kabine und bestritten die zweite Hälfte ebenfalls mit 10 Spielern. Einen riesen Respekt an dieser Stelle nochmal für diese Aktion.
Auch in Gleichzahl änderte sich an der Spielsituation nicht viel: Die Gastgeber waren einfach zu stark und legten auch in Halbzeit 2 noch fünf weitere Tore nach. Für den einzigen Lichtblick aus unserer Sicht sorgte Stefano Perini, der sehenswert den Ehrentreffer für unser Team erzielen konnte.