Saison 2021 / 2022

19. Punktspiel 19.06.2022: SG Empor Waldersee – United 4 Lions  2:1

C-Jugend gewinnt knapp am letzten Spieltag

Bei tropischen Temperaturen waren am Sonntag die Kicker der United 4 Lions zum letzten Punktspiel der Saison zu Gast in der Limbach-Arena. Im Hinspiel verlor man an einem gebrauchten Tag deutlich mit 3:0. Dies galt es heute gerade zu rücken und sich einen schönen Saisonabschluss zu bescheren. Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und erspielten sich die ersten Möglichkeiten. In der 9. Minute konnte der Gästetorwart einen Schuss von Jeremy nicht festhalten und Maksym staubte zum 1:0 ab. In der Folge verpasste unser Team, die Führung weiter auszubauen. Entweder stand der Torwart oder das Tor selbst im Weg. Den Gästen gelang bis dahin nicht viel, allerdings wurde ein als Flanke getarnter Torschuss lang und länger und senkte sich zum 1:1 ins Tor. Nach der Pause wurde das Spiel etwas wilder und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Mitte der 2. Hälfte bekamen unsere Jungs wieder mehr Struktur ins Spiel und belohnten sich mit dem 2:1.  Mit einem Spielzug wie aus dem Lehrbuch bediente Richard Maksym und dieser erzielte seinen 2. Treffer. Die Führung hielt bis zum Schlusspfiff und somit gingen unsere Jungs am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Heute sowie die ganze Saison hinweg gab es eine stetige Steigerung und die Mannschaft performte stellenweise grandios und belohnte sich am Ende mit einem sensationellen 4. Tabellenplatz für ihren Aufwand. Nächste Woche Samstag steigt dann zum Saisonabschluss das Sommerfest und da werden wir die Leistung auch gebührend feiern und ebenfalls nochmal etwas kicken. Zu Gast ist dann der aktuelle Vizemeister in der Limbach-Arena.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Fabrice (TW), Evan, Fredi, Dustin, Etienne, Moritz, Anton, Maurice, Jeremy, Maksym (2), Phil, Richard, Johann, Lukas, Hannes, Max und Stanislav.

18. Punktspiel 09.06.2022: SV Germania 08 Roßlau – SG Empor Waldersee  1:2

C-Jugend gewinnt in Roßlau und springt auf den 4. Platz

Wie schon häufiger in letzter Zeit reisten unsere Jungs bereits am Donnerstagabend zum Auswärtsspiel nach Roßlau. Dort wollte man den zuletzt guten Eindruck festigen und beim unmittelbaren Tabellennachbarn etwas Zählbares mitnehmen. Aber auf dem engen Kunstrasenplatz taten sich unsere Jungs richtig schwer, ins Spiel zu kommen. Sie ließen alles vermissen, was besprochen worden war. Die Mädels und Jungs der Gastgeber machten es wesentlich besser und konnten bereits nach 6 Minuten nach einer Ecke das 1:0 erzielen. Auch danach änderte sich an dem Bild nichts. Roßlau erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten und verpasste es schon in der 1. Halbzeit, den Sack zuzumachen. Ausreichend Chancen dafür hätte es durchaus gegeben. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde ein Schuss im 16er der Gastgeber mit der Hand geklärt. Maksym trat an und verwandelte mit unserem 1. Torschuss zum 1:1. Das einzig Positive zu diesem Zeitpunkt war das Ergebnis. Dies bekamen die Jungs auch deutlich in der Halbzeit gesagt. In der 2. Halbzeit war es mit einmal ein völlig anderes Spiel. Als hätten die Kids die Trikots getauscht. Minütlich erhöhten unsere Jungs den Druck und zwangen die Gastgeber zu Fehlern. Einen solchen Fehler nutzte Maksym kurz vor dem Schlusspfiff zum 1:2 Siegtreffer. Mit diesem durchaus glücklichen Sieg, denn die Gastgeber müssen eigentlich schon in Hälfte 1 alles klar machen, springt unser Team an den Roßlauern vorbei auf den zwischenzeitlichen 4. Tabellenplatz und baut somit die Siegesserie weiter aus. Nächsten Sonntag steigt dann das Saisonfinale in der Limbach-Arena. Zu Gast sind dann ab 10:30 Uhr die Kicker der United 4 Lions.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Stanislav (TW), Evan, Jeremy, Lukas, Etienne, Moritz, Anton, Dustin, Maurice, Johann, Maksym (2), Fabrice, Hannes, Phil, Marvin, Conrad, Max und Erik.

17. Punktspiel 02.06.2022: SG Empor Waldersee – FC Grün-Weiß Piesteritz 1:0

C-Jugend gelingt Revanche gegen Piesteritz

Am Donnerstagabend waren die Kicker von Grün-Weiß Piesteritz zu Gast in der Limbach-Arena. Das Hinspiel ging deutlich an die Grün-Weißen aus der Lutherstadt. Heute wollte man es auf jeden Fall besser machen und etwas Zählbares mitnehmen. Zu Beginn waren beide Mannschaften bemüht, hinten nichts anbrennen zu lassen und waren sehr auf Sicherheit bedacht. Mitte der ersten Hälfte verfiel unser Team wieder in alte Muster und arbeitete mit vielen langen Bällen und gestaltete das Spielfeld viel zu groß. Nach leichten Korrekturen in der Halbzeit spielte man nun viel zielstrebiger. Unsere Hintermannschaft ließ kaum Chancen zu und mit fortschreitender Spielzeit drückte unser Team auf den Führungstreffer. Immer wieder fehlten Nuancen oder der Pfosten stand im Weg. Bis zum Schluss versuchte man alles, um als Sieger den Platz zu verlassen und in schlusswörtlich letzter Minute wurde Maksym freigespielt und dieser erzielte überlegt die längst verdiente 1:0 Führung. In einem gut anzusehenden Spiel ging unsere Mannschaft am Ende als verdienter Sieger vom Platz, auch weil man heute den nötigen Siegeswillen zeigte und bis zum Ende auch an den Sieg geglaubt hat. Diese Leistung gilt es nun bereits nächsten Donnerstag in Roßlau zu bestätigen. Aber vorher wünschen wir allen schöne und stressfreie Pfingsten.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Stanislav (TW), Evan, Jeremy, Lukas, Etienne, Moritz, Anton, Dustin, Maurice, Johann, Maksym (1), Fredi, Richard, Hannes, Phil, Marvin, Conrad, Max und Erik.

21. Punktspiel 19.05.2022: SG Empor Waldersee – VfB Gräfenhainichen 3:0

C-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Gräfenhainichen

Nach zuletzt zwei Niederlagen empfingen unsere Jungs die Kicker aus Gräfenhainichen in der heimischen Limbach-Arena. Zur kleinen Motivation bekamen wir vor dem Spiel von unserem langjährigen Sponsor, dem Verbindungspunkt Dessau, die lang ersehnten neuen Trikots. Vielen Dank nochmal an das Team vom Verbindungspunkt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen die Gäste aus Gräfenhainichen leicht angeschlagen nach Waldersee. Eine kurzfristige Verschiebung war aufgrund der Terminenge und des Verbandes leider nicht mehr möglich.

Zur großen Freude aller konnten Stanislav und Maksym endlich ihr Startelfdebüt geben. So hoch motiviert und neu gekleidet begann unser Team konzentriert das Spiel. In der 6. Minute hatten die zahlreichen Zuschauer das erste Mal Grund zum Jubeln. Nach einem Angriff aus dem Lehrbuch legte Hannes für Maksym quer und dieser umkurvte überlegt den Keeper und schob zum 1:0 ein. Nur 10 Minuten später konnte Hannes mit einer Kopie des ersten Tores das 2:0 erzielen. Nach der Pause wurde unser Spiel nach vorne etwas schlampiger und unsere Hintermannschaft bekam nun mehr zu tun. Hier zeichnete sich nun auch unser Stans im Tor aus. Mit etwas Glück überstanden unsere Jungs die Drangphase der Gäste und wurden nun selbst wieder aktiver. In der 60. Minute fand Lukas mit einer Flanke Maksym und dieser vollendete gekonnt mit seinem 2. Treffer zum 3:0 Endstand.

Nun können alle in der kleinen Ferienpause erstmal kurz durchatmen und Kraft tanken. Somit wünschen wir allen Kids, Trainern, Betreuern und Fans schöne Ferien und einen schönen Herrentag.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Stanislav (TW), Evan, Fredi, Lukas, Etienne, Moritz, Anton, Maurice, Johann, Hannes (1), Maksym (2), Phil, Marvin, Conrad, Dustin, Max und Fabrice.

 

16. Punktspiel 05.05.2022: SG Rot-Weiß Thalheim – SG Empor Waldersee 1:0

C-Jugend verliert unglücklich in Thalheim

Am Freitagabend reisten unsere Jungs der C-Jugend nach Thalheim. Bei bestem Fußballwetter und Platzbedingungen wollten man zumindest einen Punkt mitbringen. Allerdings erwischten beide Teams einen gebrauchten Tag. In einem müden Sommerkick neutralisierten sich beide Teams und so entstanden kaum Umschaltmomente und Torchancen. In einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte, entschied 15 Minuten vor Schluss ein Eigentor das Spiel. In den letzten 15 Minuten versuchten die Jungs nochmal das Tempo anzuziehen, agierten aber oft zu überhastet und somit verlor man am Ende etwas unglücklich. Jetzt gilt es, das Spiel schnell aufzuarbeiten, denn am 19.05.22 gastiert der VfB Gräfenhainichen zum nächsten Heimspiel in der Limbach Arena.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Fabrice (TW), Richard, Evan, Lukas, Etienne, Moritz, Anton, Dustin, Johann, Maurice, Hannes, Phil, Marvin und Conrad.

22. Punktspiel 27.04.2022: 1.FC Bitterfeld/Wolfen – SG Empor Waldersee 3:1

C-Jugend verliert auch das Rückspiel in Bitterfeld

Im Europapokalmodus mussten unsere Jungs am Mittwoch zum Rückspiel nach Bitterfeld fahren. Dort traf man innerhalb einer Woche zum zweiten Mal auf die Jungs und Mädels vom 1. FC Bitterfeld/Wolfen. Anders als im Hinspiel wollte man heute von Beginn an hellwach sein und das Spielgeschehen bestimmen. Dies klappte auch ganz gut und beide Teams tasteten sich langsam in das Spiel. Unsere Jungs versuchten das Spiel breit und schnell zu machen und Bitterfeld spielte robust und versuchte mit vielen langen Bällen zum Erfolg zu kommen. In der 27. Minute leistete sich unsere Hintermannschaft einen groben Schnitzer und die Gastgeber ließen sich nicht lange bitten und erzielten die 1:0 Führung. Nach der Pause kam unser Team mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine. Aber nach einer erneuten Schlafeinlage und einem Doppelschlag durch den Toptorjäger der Gastgeber war das Spiel im Prinzip zu. In der 63. Minute erzielte Lukas noch den 3:1 Anschlusstreffer und scheiterte nur 2 Minuten später knapp am gegnerischen Torwart. Passend zum Spiel verletzte sich auch noch unser jüngster Spieler nach einem Zusammenprall unglücklich. Das ist gleich doppelt bitter, da er nun auch noch einige Zeit der D-Jugend fehlen wird.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (1), Richard, Fredi, Evan, Hannes, Moritz, Anton, Maurice, Jeremy, Johann, Etienne, Fabrice, Phil, Conrad, Max und Yannis.

14. Punktspiel 24.04.2022: SV Blau-Rot Pratau – SG Empor Waldersee 1:3

C-Jugend gewinnt in Pratau und festigt den 6. Tabellenplatz

Am Sonntagmorgen reisten unsere Jungs nach Pratau. Nach der Niederlage unter der Woche wollte man heute von Anfang an wach sein und konzentriert in das Spiel gehen. Dies gelang nur bedingt. Auf einem sehr kleinen Kunstrasenplatz gab es wenig Raum zum Fußballspielen. Die Gastgeber stellten sich hinten rein und versuchten alle Bälle lang zu schlagen. So dauerte es einige Minuten, ehe unsere Jungs Zugriff auf das Spiel bekamen. Nach einer Ecke von Maurice half der Torwart der Gastgeber ein wenig mit und der Ball zappelte zum 0:1 im Netz. Nur kurze Zeit später konnte Johann mit einem platzierten Schuss das 0:2 erzielen. In einer sehr einseitigen ersten Halbzeit ließen unsere Jungs noch einige Chancen liegen, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Nach der Pause kamen die Gastgeber mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine und Fabrice bekam im Tor nun auch einiges zu tun. Erst so nach und nach übernahm man wieder die Spielkontrolle und Hannes erzielte folgerichtig das 0:3. Nach einer kleinen Schlafeinlage unserer Abwehr verkürzten die Gastgeber nochmal auf 1:3. Viel mehr ließ man dann nicht mehr anbrennen und so konnten wir am Ende einen verdienten Auswärtssieg einfahren. Viel Zeit zur Freude bleibt allerdings nicht, da bereits am Mittwoch das Rückspiel in Bitterfeld auf dem Programm steht.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Fabrice (TW), Richard, Fredi, Lukas, Evan, Moritz, Anton, Johann (1), Maurice (1), Jeremy, Hannes (1), Dustin, Phil, Conrad und Yannis.

11. Punktspiel 19.04.2022: SG Empor Waldersee – 1.FC Bitterfeld-Wolfen 0:2

C-Jugend verliert zu Hause gegen Bitterfeld-Wolfen

Nach der kurzen Osterpause ging es für unsere Jungs aus der C-Jugend direkt weiter. Am Dienstag begrüßte man die Jungs und Mädchen vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen zum coronabedingten Nachholspiel in der Limbach Arena.

Nach zuletzt 3 Siegen in Serie konnten unsere Jungs zu Beginn des Spiels nicht an die guten Leistungen anknüpfen. Zu zögerlich in den Zweikämpfen und ohne Idee ließ man sich in den ersten 15 Minuten regelrecht vorführen. Der Treffer der Gäste war nur eine Frage der Zeit. Die ersten Schüsse konnte Lukas im Tor noch parieren. Gegen einen platzierten Kopfball in der 14. Minute war auch er dann machtlos und die Gäste erzielten das verdiente 0:1. Dies wirkte auf unsere Jungs wie ein Wachmacher und von der einen auf die andere Minute entwickelte sich nun ein ausgeglichenes Spiel. In der Halbzeit wurden nochmal die Fehler besprochen und die Jungs haben verstanden. Mit viel mehr Engagement und Willen zog man das Spielgeschehen mehr und mehr auf seine Seite. Immer wieder gab es gute Balleroberungen und Umschaltmomente. Leider belohnte sich die Mannschaft für diese Leistungssteigerung nicht. Auch besten Chancen frei vor dem Tor wurden heute nicht genutzt. Zum Ende setze man nochmal alles auf eine Karte und versuchte mit Macht den Ausgleich zu erzielen. Dies nutzten die Gäste mit einem langen Ball gegen die aufgerückte Abwehr und erzielten den 0:2 Endstand. Am Ende bekamen die Zuschauer zwei völlig verschiedene Halbzeiten zu sehen, in denen ein Punktgewinn durchaus verdient gewesen wäre. Nun geht aber der Blick nach vorne, denn bereits am Sonntag steht in Pratau das nächste schwere Spiel auf dem Programm.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Richard, Fredi, Evan, Moritz, Anton, Dustin, Johann, Maurice, Jeremy, Hannes, Phil, Etienne, Yannis, Max und Fabrice.

20. Punktspiel 07.04.2022: SG Blau-Weiß Dessau – SG Empor Waldersee 1:2

C-Jugend holt 3. Sieg in Folge und gewinnt bei Blau-Weiß Dessau

Binnen 12 Tagen mussten unsere Jungs zum dritten Mal ihre Fußballschuhe schnüren. Am Donnerstag reiste unsere C-Jugend zum vorgezogenen Punktspiel in die Kreuzberge. Die Gastgeber, der derzeit aktuelle Tabellenführer, hatten einige Personalsorgen und traten mit nur 11 Spielern an. Beide Teams versuchten von Beginn an ihr Spiel dem Gegner aufzudrücken. Dadurch neutralisierten sich beide Teams und viel spielte sich in den Mittelfeldreihen ab. Das erste Ausrufezeichen setzte Blau-Weiß. Nach einer Ecke zappelte der Ball im Netz. Allerdings wurde der Treffer zurecht nicht gegeben, da unser Lukas im Tor stark bedrängt wurde und den Ball schon vorher sicher in seinen Händen hatte. Im fast direkten Gegenzug schickte Johann mit einem schönen Pass Hannes auf die Reise und dieser verwandelte zum 0:1. Mit diesem Tor im Rücken agierte man nun etwas sicherer und erspielte sich immer wieder Chancen. Der Tabellenführer hielt dagegen und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit. Nach der Pause wollte man unbedingt nachlegen und versuchte sofort wieder Druck aufzubauen. In der 44. Minute wurde Maurice freigespielt und dieser belohnte seine gute Leistung mit einem fulminanten Schuss zum 0:2. In einem kampfbetonten, aber stets fairen Spiel merkte man dem Tabellenführer jetzt doch deutlich die fehlenden Wechsel an. Trotzdem warfen sie nochmal alles nach vorn. Nach einem Freistoß stand unsere Abwehr ungeordnet und dies nutzten die Gastgeber zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun drückte der Gastgeber auf den Ausgleich. Unsere Jungs versuchten durch Konter das Spiel zu entscheiden. Die größte Chance vergab Jeremy nach tollem Pass von Hannes. So blieb es bis zum Schluss spannend und mit etwas Geschick und Glück rettete man die 3 Punkte über die Zeit und holte damit den 3. Sieg in Folge und beendete eine perfekte englische Woche.

Nun können die Jungs erstmal ein wenig durchatmen und sich erholen. Weiter geht’s dann am 19.04.22 ab 17:30 Uhr. Da ist der 1. FC Bitterfeld-Wolfen zu Gast in der Limbach Arena. Und natürlich hoffen wir wieder auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans. Bis dahin wünschen wir allen Kids, Eltern und Fans schöne Osterferien und einen fleißigen Osterhasen.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Evan, Moritz, Anton, Hannes (1), Johann, Maurice (1), Jeremy, Phil, Etienne, Richard, Yannis, Conrad und Fabrice.

13. Punktspiel 01.04.2022: SG Empor Waldersee – SG Reppichau 4:0

C-Jugend gewinnt zu Hause gegen Reppichau

Am Freitagabend waren die C- Jugend Kicker der SG Reppichau zu Gast in der Limbach Arena.

In dem Spiel taten sich unsere Jungs lange Zeit schwer. Immer wieder rannte man sich in der Mitte gegen die vielbeinige Abwehr fest, verpasste das Abspiel oder vergab kläglich vor dem Tor. Mit dem ersten überlegten Spielzug erzielte Jeremy auch gleich die 1:0 Führung. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel etwas flüssiger. Durch 2 weitere Treffer von Etienne und einem von Maurice konnten unsere Jungs die nächsten 3 Punkte einfahren und somit den 6. Tabellenplatz festigen. Es liegt auf jeden Fall noch viel Arbeit vor der Mannschaft, um weitere Punkte zu erzielen. Weiter geht’s für unsere Kicker bereits nächsten Donnerstag bei Blau-Weiß Dessau.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Fabrice (TW), Dustin, Fredi, Lukas, Richard, Moritz, Anton, Hannes, Johann, Jeremy (1) Evan, Etienne (2), Maurice (1), Phil, Max und Conrad.

 

12. Punktspiel 26.03.2022: Dessau/Kochstedt II – SG Empor Waldersee 0:5

C-Jugend holt Auswärts 3 wichtige Punkte.

Am Samstag reisten unsere Jungs zum ersten Rückrundenspiel nach Kochstedt. Dort traf man auf die 2. Vertretung von Dessau 05/Kochstedt. Im Hinspiel unterlag man noch 0:2. Dies wollte man heute besser machen. Und so begann das Team wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Sekunden tauchte Hannes allein vor dem Tor der Gastgeber auf und erzielte das 0:1. Nur 3 Minuten später legte Hannes vor dem Tor quer und Dustin erhöhte auf 0:2. Anstatt aber weiter zielstrebig Fußball zu spielen, passten sich unsere Jungs nun der Spielweise der Gastgeber an und agierten zu eigensinnig vor dem Tor. So ging es mit 0:2 in die Pause. In der 2. Hälfte dauerte es wieder nur wenige Sekunden, Johann tanzte die Abwehr aus und erzielte im 2. Versuch das 0:3. In der Folge wurden wieder einige Chancen liegen gelassen. In der 56. Minute stand Conrad goldrichtig und markierte das 0:4. In der letzten Minute erkämpfte Conrad einen schon verloren geglaubten Ball auf der rechten Seite. Seine Flanke fand Max, der den 0:5 Endstand erzielte. Somit fuhren die Jungs wichtige 3 Punkte ein. So kann es weiter gehen, am besten schon nächsten Freitag, wenn wir ab 18:00 Uhr die Kicker aus Reppichau in der Limbach Arena empfangen und uns wieder über zahlreiche Zuschauer freuen würden.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Richard, Fredi, Evan, Dustin (1), Moritz, Anton, Yannis, Johann (1), Etienne, Hannes (1), Phil, Max (1), Conrad (1), Tobi und Fabrice.

 

9. Punktspiel 22.03.2022: SG Empor Waldersee – SG Blau-Weiß Dessau 1:3

C-Jugend zahlt Lehrgeld gegen den Tabellenführer.

Am Dienstagnachmittag empfingen unsere Jungs der C – Jugend den aktuellen Tabellenführer, Blau-Weiß Dessau zum coronabedingten Nachholspiel in der Limbach-Arena. An dieser Stelle nochmal ein fettes Dankeschön an die Verantwortlichen von Blau-Weiß Dessau, die der Spielverlegung ohne Zögern zugestimmt haben.

Von Beginn an wurde Blau-Weiß der Favoritenstellung gerecht. Wie das Kaninchen vor der Schlange hielten unsere Jungs einen zu großen Sicherheitsabstand und liefen nur hinterher. Ohne die nötige Spannung verlor man fast alle Zweikämpfe und dies nutzten die Kicker von den Kreuzbergen zu einer 0:3 Pausenführung, die durchaus auch höher hätte ausfallen können. Nach einer deftigen Halbzeitansprache ergab sich in der zweiten Halbzeit endlich ein Spiel auf Augenhöhe. Nun kamen die Kicker von Blau-Weiß nicht mehr in die Zweikämpfe und unsere Hintermannschaft ließ keine Chance mehr zu. In der 41. Minute nutzte Jeremy einen Strafstoß zum 1:3 Anschlusstreffer. Fairerweise muss man sagen, dass nicht jeder Schiedsrichter solchen Strafstoß pfeift. Mit noch ausreichend Zeit im Gepäck versuchten unsere Jungs nun nochmal alles, um einen weiteren Treffer zu erzielen. Blau-Weiß wurde in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und beschränkte sich nun ihrerseits aufs Verteidigen.  Bis auf eins – zwei Chancen sprang aber nichts Zählbares mehr heraus und so verlor man am Ende auf Grund einer verschlafenen ersten Halbzeit verdient mit 1:3. Eine Leistungssteigerung in der 2. Hälfte war über weite Strecken erkennbar und nun gilt es, diese auch mal über die volle Spielzeit abzurufen.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Evan, Moritz, Anton, Etienne, Jeremy (1), Maurice, Hannes, Johann, Max, Phil und Marvin.

 

Kreispokalspiel 16.03.2022: SG Abus Dessau – SG Empor Waldersee 3:2 (n.E.)

C-Jugend unterliegt im Pokal nach Elfmeterschießen.

Bereits am Mittwochabend mussten unsere Jungs schon die Fußballschuhe schnüren. Zum anstehenden Pokalspiel war man zu Gast am Mildenseeer Anger und traf dort auf die Vertretung der SG Abus Dessau. Mit zahlreichen Zuschauern auf einem engen Platz und unter Flutlicht kam beste Pokalstimmung auf.

Dem Trainerteam fehlten immer noch einige ihrer Stammkräfte, so dass man erneut die Startformation umbauen musste. Ein Dankeschön geht auch hier nochmal an die Kids der D-Jugend, die ohne Murren wie zuletzt ausgeholfen haben und ihre Sachen grandios gelöst haben.

Von Beginn an übernahmen unsere Jungs die Initiative und Spielkontrolle. Aber wie so oft blieben die ersten Chancen ungenutzt. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte sich der Ballbesitz, ohne aber wirklich Zählbares daraus zu machen. Viel zu statisch, stur und ohne Tempo wurde versucht über Einzelaktionen zum Ziel zu kommen. In der 42. Minute konnte Moritz dann die optische Überlegenheit auch in Zählbares ummünzen und traf zur verdienten Führung. In der Folge verpassten unsere Jungs, das ein ums andere Mal die Führung auszubauen. Unsere Abwehr stand stabil und ließ bis auf einige Fernschüsse so gut wie keine Möglichkeiten zu. Aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetzte. Kurz vor dem Ende hatte unser Torwart einen kleinen Aussetzer und diesen bestraften die Gastgeber auch prompt zum 1:1. So ging es dann in die Verlängerung. Da passierte nicht mehr viel. Die SG Abus verteidigte mit Herz. Trotzdem ergaben sich Lücken, aber die Chancen wurden nicht gut zu Ende gespielt. Zu dem Tag passte dann auch, dass wir den Ball einen Meter vor dem leeren Tor noch darüber gehauen haben. Und so musste dann die 11m-Lotterie den Sieger ermitteln. Unser erster Schütze, Richard, konnte noch souverän seinen Elfer verwandeln. Was dann passierte, gehört auf jeden Fall in die Pokalanekdoten. Unseren nächsten 4 Schützen versagten alle samt die Nerven und sie verschossen ihre Elfer auf ähnliche Weise, so dass am Ende die SG Abus mit dem umjubelten Siegtreffer zum 3:2 eine Pokalrunde weiterzieht.

Unsere Glückwünsche gehen an die SG Abus Dessau für eine kämpferische Leistung und wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg im Pokal.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard (1), Yannis, Evan, Moritz (1), Etienne, Maurice, Tobi, Hannes, Phil, Erik, Johann, Marvin und Max

10. Punktspiel 12.03.2022: VfB Gräfenhainichen – SG Empor Waldersee 1:2

C-Jugend zeigt starke Reaktion und gewinnt in Gräfenhainichen

Am Samstag reisten unsere Jungs bei bestem Fußballwetter zum Tabellenzweiten nach Gräfenhainichen. Pandemiebedingt fehlten dem Trainerteam immer noch 6 Stammkräfte. Trotzdem wollte man eine deutliche Reaktion und eine Weiterentwicklung zum letzten Spiel sehen.

Auf einem gut bespielbaren Platz tasteten sich beide Mannschaften ins Spiel. Die Jungs zeigten die erhoffte Reaktion und eine gute disziplinierte und taktische Leistung. Mit wachsendem Selbstvertrauen erspielte man sich auch die ersten Chancen. Nachdem der gute Torwart der Gastgeber 3 hundertprozentige Chancen vereiteln konnte, saß der 4. Abschluss zur verdienten 0:1 Führung. Nur 5 Minuten später konnten unsere Jungs das 0:2 markieren. Ein Torschuss aus gut 35m wurde lang und länger und senkte sich unhaltbar ins Tor. Vor der Halbzeit machten nun die Gäste nochmal Druck und erzielten den etwas glücklichen Anschlusstreffer. In der 2. Halbzeit zeigte unsere Mannschaft, dass sie auch kämpfen kann und brachte den knappen Vorsprung über die Ziellinie. Etwas Glück hatte unser Team, als die Gastgeber schon den Torjubel auf den Lippen hatten, rettete zum einen die Torlatte und im zweiten Versuch parierte unser Lukas im Tor sensationell den Nachschuss. Somit konnten unsere Jungs am Ende etwas glücklich, aber nicht unverdient die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Nach einer taktisch guten ersten Halbzeit folgte eine kämpferische 2. Jetzt liegt es an der Mannschaft, selbst diese Leistung zu bestätigen.

Trotz der Freude sind aber unsere Gedanken auch heute bei den Familien in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Evan, Yannis, Anton, Moritz, Etienne, Jeremy (1), Hannes (1), Tobi, Phil, Marvin, Hannes H. und Max

8. Punktspiel 26.02.2022: United 4 Lions – SG Empor Waldersee 3:0

C-Jugend verliert beim Restart

Nach der 4-monatigen Zwangspause stand der Neustart für unsere Jungs auf dem Programm.  Dafür reiste man voller Tatendrang zu den United 4 Lions nach Brehna. Leider ließ man dort so gut wie alles vermissen und am Ende stand eine enttäuschende sowie verdiente 3:0 Auswärtsniederlage zu Buche.

Allerdings wird die Freude über den Neustart gewaltig durch die aktuellen Ereignisse in der Ukraine getrübt und somit gerät auch die Niederlage zur Nebensächlichkeit.

Die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich vor allem Frieden. „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Maurice, Johann, Jeremy, Moritz, Etienne, Erik, Hannes, Phil, Marvin, Conrad, Max und Fabrice (TW)

 

7. Punktspiel 06.11.2021: SG Empor Waldersee – Germania 08 Roßlau 3:0

C-Jugend gewinnt das Heimspiel gegen Roßlau

Nach der 2-wöchigen Herbstpause rollte der Ball wieder in der Limbach Arena. Zu Gast waren die Jungs und Mädels von Germania Roßlau. Die Gäste erwischten den besseren Start und Lukas im Tor entschärfte gleich zweimal in der Anfangsphase die Angriffe der Schifferstädter. Aber davon unbeeindruckt versuchte unsere Mannschaft nun ihr Spiel durchzubringen und arbeitete sich in das Spiel. In der 1. Halbzeit ließ man viele Chancen durch Unkonzentriertheiten liegen, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach der Pause machte man es wesentlich besser und spielte deutlich aggressiver gegen den Ball. Dies sollte sich dann auch auszahlen. Durch den permanenten Druck nutzte Hannes 2 Fehler der Gäste eiskalt aus und traf binnen 6 Minuten zur 2:0 Führung. In der 66. Minute belohnte sich Johann für seine engagierte Leistung und traf sehenswert zum 3:0 Endstand. In einem ansehnlichen und außerordentlich fairen Landesligaspiel gewinnen unsere Jungs aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit am Ende verdient das Spiel und klettern auf den 5. Platz.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Maurice, Johann (1), Anton, Moritz, Etienne, Jeremy, Hannes (2), Evan, Etienne, Phil, Max und Marvin

6. Punktspiel 16.10.2021: FC Grün-Weiß Piesteritz – SG Empor Waldersee 5:2

C-Jugend erwischt einen gebrauchten Tag und verliert auswärts.

Am Samstagvormittag reisten unsere Jungs zu den Grün-Weißen nach Piesteritz. Dort wollte man eigentlich alles in die Waagschale werfen, um mit einem guten Gefühl in die Ferienpause zu gehen. Aber anscheinend erwischte die gesamte Mannschaft einen gebrauchten Tag. Von Beginn an kam unsere Mannschaft nicht mit dem Spielrhythmus der Gastgeber klar. Immer wieder wurden die Gastgeber durch Unkonzentriertheiten und zu viel Freiraum zum Toreschießen eingeladen. Einzig unser Lukas im Tor lief zu Höchstform auf und ihm allein ist zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 2:0 stand. Nach der Halbzeit wurde das Spiel etwas ausgeglichener und unsere Mannschaft zeigte zum Ende nochmal Moral und konnte durch Evan und Johann 2 Tore zur Ergebniskosmetik erzielen. In den nächsten 2 spielfreien Wochen wartet auf jeden Fall viel Arbeit auf die Trainer und die Mannschaft, um sich dann gegen Roßlau wieder in Topform zu präsentieren.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Maurice, Hannes, Anton, Moritz, Etienne, Jeremy, Erik, Evan (1) Johann (1), Phil, Conrad, Max und Marvin

 

5. Punktspiel 10.10.2021: SG Empor Waldersee – SG Rot-Weiß Thalheim 1:2

C-Jugend zahlt Lehrgeld und verliert unglücklich ihr Heimspiel

Am Sonntag waren die Kicker der SG Rot-Weiß Thalheim zu Gast in der Limbach Arena. Bei besten Bedingungen legten die Gäste los wie die Feuerwehr. Allerdings ließ sich unsere Mannschaft davon nicht beirren, bekam das Spiel von Minute zu Minute besser in den Griff und bestimmte das Spiel. Allerdings waren beide Defensivreihen sehr aufmerksam und so ging es quasi ohne wirklichen Torabschluss in die Pause. Nach der Pause spielten unsere Jungs wesentlich zielstrebiger und in der 41. Minute traf Maurice nach einem schönen Zuspiel von Johann zur verdienten 1:0 Führung. In der Folge verhinderte 2 x das Aluminium eine höhere Führung. Nun wollten die Jungs zu viel und drückten vehement auf die Entscheidung, vergaßen darüber aber ihre Ordnung. Der erste Konter der Gäste hätte bereits ein Warnschuss sein müssen, den 2. Konter nutzten die Thalheimer in der 51. Minute zum 1:1 Ausgleich. Aber damit nicht genug. Nur 3 Minuten später zeigte der Schiedsrichter etwas überraschend auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließen sich die Gäste nicht nehmen und erhöhten auf 1:2. Kurz vor dem Abpfiff hatten die zahlreichen Zuschauer schon den Torjubel auf den Lippen, aber erneut verhinderte das Aluminium den Ausgleich. Am Ende zahlen unsere Jungs reichlich Lehrgeld und verlieren etwas unglücklich ihr Heimspiel.

Nun heißt es, diese Fehler zu analysieren und daraus zu lernen, um es nächsten Samstag in Piesteritz besser zu machen.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Maurice (1), Hannes, Anton, Moritz, Etienne, Jeremy, Evan, Erik, Johann, Phil, Conrad, Max und Fabrice.

 

3. Punktspiel 25.09.2021: SG Empor Waldersee – Blau-Rot Pratau 4:0

C-Jugend gewinnt 2. Spiel in Folge

Am Samstag empfingen unsere Jungs die U15 aus Pratau in der Limbach Arena. In einem mäßigen Spiel konnte unser Team durch Tore von Erik, Moritz und 2 x Jeremy am Ende einen verdienten 4:0 Heimsieg einfahren. Über die gesamte Spieldauer beherrschte man den Gegner, ohne aber wirklich zu glänzen. Immer wieder lief man sich in der guten Defensive der Gäste aus Pratau fest und konnte die Vorgaben der Trainer nicht gänzlich umsetzen. Daran gilt es nun in den nächsten Trainingseinheiten zu arbeiten.

Am nächsten Wochenende gibt’s eine Zwangspause, da der Gegner leider zurückgezogen hat. Somit geht’s für die Jungs am 10.10.21 weiter. Da ist ab 11 Uhr Thalheim zu Gast in der Limbach Arena.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Maurice, Hannes, Anton, Moritz (1), Etienne, Johann, Evan, Erik (1), Richard, Jeremy (2), Phil, Conrad, Max, Marvin und Fabrice

2. Punktspiel 19.09.2021: SG Reppichau – SG Empor Waldersee 0:10

C-Jugend mit starkem Auswärtsauftritt

Am frühen Sonntagmorgen reisten unsere Jungs zum ersten Auswärtsspiel nach Reppichau. Dort wollte man schnell das erste Spiel vergessen machen. Von Beginn an übernahm unser Team das Kommando und versuchte den Gegner in der eigen Hälfte zu beschäftigen. Nach einigen Halbchancen fasste sich Jeremy ein Herz und traf sehenswert aus 25m zum 0:1. Dieses Tor brachte das nötige Selbstvertrauen. Durch weitere Treffer von Moritz, Johann und Jeremy konnte eine 0:4 Pausenführung erspielt werden. Auch nach der Pause ließen unsere Jungs diesmal nichts anbrennen, hielten das Tempo hoch und ließen den Gegner laufen. Zur Freude der zahlreich mitgereisten Fans wurden immer wieder Chancen erspielt und das Ergebnis nach oben geschraubt. Am Ende stand ein verdienter 0:10 Auswärtserfolg zu Buche.

Diesen Aufwärtstrend heißt es am Samstag in der Limbach Arena ab 12 Uhr gegen Pratau zu bestätigen.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Maurice, Hannes, Anton, Moritz (3), Etienne (1), Johann (1), Jeremy (4), Evan, Erik, Phil (1), Conrad, Marvin, Max

1. Punktspiel 12.09.2021: SG Empor Waldersee – SG Dessau/Kochstedt II 0:2

C-Jugend verliert beim Saisonauftakt

Nach nunmehr fast einem Jahr war es soweit und unsere neu formierte C-Jugend spielte am Sonntag ihr erstes Pflichtspiel gegen die 2. Vertretung der Spielgemeinschaft von Dessau/Kochstedt in der heimischen Limbach-Arena. In den ersten 20 Minuten beherrschten unsere Jungs das Geschehen und ließen den Ball und den Gegner laufen. Es boten sich auch erste Möglichkeiten, so scheiterte Anton zweimal knapp mit einem Freistoß und einem Fernschuss. Unser Jungs verloren ein wenig den Spielfaden und die Gäste wurden nun deutlich stärker und bestimmten ihrerseits das Spiel. Bis zur Pause konnte unser Lukas im Tor mehrmals durch hervorragende Reaktionen einen Gegentreffer verhindern. Die 2. Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Die Gäste drückten auf das Tor und unsere Jungs versuchten zu verteidigen. In der 45. Minute zahlten unser Jungs dann aber Lehrgeld. Aus einem schlecht und überhastet ausgeführten Freistoß für uns entwickelte sich in der Folge das 0:1 für die Gäste. Im direkten Gegenzug scheiterte Johann am guten Torwart der Gäste und ließ den Ausgleich liegen. Mehr hatte unser Team an diesem Tag nicht mehr dagegen zu setzen und kassierte in der 56. Minute den 2. Gegentreffer. Zum besten Spieler avancierte Lukas, der mehrmals mit klasse Paraden einen noch höheren Rückstand verhinderte. So gingen die Gäste am Ende in einem fairen Spiel verdient als Sieger vom Platz.

Nun gilt es schnell die Niederlage abzuhacken und aus den Fehlern zu lernen, denn bereits nächsten Sonntag geht es 10:15 Uhr in Reppichau weiter.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Hannes, Anton, Etienne, Evan, Johann, Moritz, Erik, Fabrice, Phil

Testspiel 17.07.2021: Dessauer SV 97 – SG Empor Waldersee 2:2

C-Jugend testet beim Dessauer SV 97

Am Samstag war es endlich soweit. Nach einer fast 10-monatigen Spielpause und einer mittlerweile neuformierten Mannschaft beschritt unsere C – Jugend ihr erstes Großfeldspiel beim DSV 97. Auf für uns ungewohntem Kunstrasen übernahmen die Jungs um ihren Kapitän Jeremy gleich das Kommando und versuchten die Maßgaben des neuen Trainerduos umzusetzen. Immer wieder wurde der Gegner unter Druck gesetzt, wurden Bälle erobert und die Mannschaft versuchte, spielerische Lösungen zu finden. So wurde in der 25. Minute Evan freigespielt, der unter leichter Mithilfe des Torhüters das 0:1 erzielte. Zur 2. Halbzeit wurde reichlich gewechselt und getestet. Damit kamen die Kicker von den Kienfichten eindeutig besser zurecht und drückten nun auf den Ausgleich. Im Mittelfeld fanden wir keinen Zugriff mehr und Fabrice im Tor verhinderte das ein oder andere Mal den Ausgleich. In der 63. Minute war er dann aber 1 cm zu klein und er konnte einen Schuss nur noch unter die Latte ins Tor zum 1:1 Ausgleich lenken. Jetzt spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und versuchten den Siegtreffer zu erzielen. Erik ließ noch 2 gute Chancen liegen, aber die 3. konnte er dann in der Schlussminute zum vermeintlichen 1:2 Siegtreffer nutzen. Der DSV jedoch gab nicht auf und nutzte ein Missverständnis in der 2. Minute der Nachspielzeit eiskalt zum 2:2 Endstand aus.

In Anbetracht der langen Pause und der besonderen Umstände bekamen die zahlreichen Zuschauer ein durchaus gutes Spiel zu sehen. Allerdings gibt es auch noch viel zu tun. Wir bedanken uns beim Dessauer SV für diese Möglichkeit und wünschen euch für die kommende Saison alles Gute und viel Erfolg.

Aufstellung: Lukas (TW), Dustin, Fredi, Richard, Hannes, Maurice, Anton, Jeremy, Etienne, Evan (1), Johann, Fabrice (TW), Moritz, Conrad, Max, Marvin, Phil, Erik (1)

 

Wir suchen Dich

+++ Kein Bock mehr auf alleine Fernsehen, You Tube oder auf diese langweiligen PC-Spiele? +++

Endlich ist es soweit und mit den sinkenden Inzidenzen, kehrt ein Stück mehr Normalität in den Alltag zurück.

Auch für unser Kids auf dem Fußballplatz!

Also wer festgestellt hat, er braucht mehr Bewegung und hat Lust dies mit anderen zu Teilen. Dann schaut einfach mal vorbei oder meldet euch bei uns.

Es warten auf euch freundliche, gut geschulte Trainer, die Freude haben ihren Spaß gern mit euch zu teilen.

Jetzt seid ihr an der Reihe, packt eure Sporttaschen und kommt zu uns aufs Grün.

Saison 2020/2021

 

1.Punktspiel 05.09.2020

Auftaktniederlage trotz besserer Spielanlage

Leider hatten unsere Jungs aus der C-Jugend zum Auftakt der Landesligasaiaon 20/21 trotz hohem Aufwand nicht das nötige Glück auf ihrer Seite.
Aber zuvor muss erst erwähnt werden, dass es wie bereits in den vorangegangenen Jahren wieder in der U15 eine Spielgemeinschaft mit den Vereinen aus Coswig & Waldersee gibt. Zusätzlich zu den Jungs aus Coswig (+ Kliekener Gastspieler) und Waldersee (+ Mildensee’er Gastspieler) konnten wir dabei mit Jeremy Noth noch einen vielversprechenden externen Neuzugang aus der Talenteschmiede vom SV Dessau 05 in unseren Reihen begrüßen.
Diese neu zusammengestellte Mannschaft nimmt sich nun also der Aufgabe der Landesliga an, mit dem Wissen, dass es als Aufsteiger kein Selbstläufer werden wird. Frühstmöglich sollen deswegen die Punkte für den Klassenerhalt erreicht werden.

Zum Spiel:
Oberstes Ziel war es die Vorgaben möglichst diszipliniert umzusetzen, welche wir uns bisher in der Saisonvorbereitung Schritt für Schritt erarbeitet haben und worauf auch noch weiter der Fokus liegen wird.
In einem von der Minute 1 an von beiden Seiten intensiv aber sportlich Fair geführten Partie entwickelte sich für die Zuschauer am Spielfeldrand ein sehr gefälliges Spiel. Die Favoriten aus Piesteritz setzten dabei vermehrt auf das Mittel des langen Balls um ihren körperlich sehr präsenten sowie pfeilschnellen Stürmer in Szene zu setzen. Als Gegenpart dazu haben wir uns im Ballbesitz das Ziel gesetzt, durch sichere & zügige Kombination den Gegner nicht in die Zweikämpfe kommen zu lassen. Somit prallten also zwei Spielphilosophien aufeinander, wodurch für jeden etwas geboten war.
In den Anfangsminuten übernahmen die Piesteritzer dabei das Spielgeschehen. Jedoch konnten wir durch geschicktes Defensivverhalten spielerische Ansätze des Gegners unterdrücken. Im Zuge dessen kam es vermehrt zu wuchtigen Schüssen aus der „Zweiten Reihe“ welche aber unser glänzend aufgelegter Keeper Lukas „Kucki“ Wolter allesamt entschärfen konnte.
Mit der Zeit meldeten sich unsere Jungs aber auch immer mehr in der Partie an, wodurch sich das Spiel ins Mittelfeld verlagerte. In Folge dessen bot sich dem erwähnten Stürmer der Grün-Weißen natürlich auch mehr Platz. Und nach einen unnötigen Ballverlust in der Offensive gelangen die Gastgeber an das Spielgerät. Es folgte natürlich der langer „Hafer“ nach vorne und der gegnerische Knipser verwandelte eiskalt ohne jegliche Abwehrchance. Doch nur wenig später klingelte es auch im richtigem Gehäuse. Mit mehreren sehenswerten Kombination über den Flügel spielte wir uns bis in die „Box“. Dort verwertete dann unser 6’er Gene Hagedorn gedankenschnell zum Ausgleich.
Kaum später hätte es eine weitere Torchance zur Führung für unsere Farbrn geben MÜSSEN! Nach unreglären Armeinsatz im 16’er gegen Stürmer Guroll blieb aber der fällige Pfiff zum Strafstoß aus. Sehr Bitter!!! Aber dem nicht genug…keine 5 min später spielte sich eine ähnliche Situation in unserem Strafraum ab…und natürlich kam der Pfiff. Ein regulärer, ohne Frage. Aber warum dies nicht auf der anderen Spielfeldhälfte funktionierte bleib allen Beteiligten ein Rätsel.
Zum fälligen Elfmeter trat ihr Stürmer an…und Kucki war in der richtigen Ecke und sogar dran. Leider aber nicht genug um ihn abzulenken, da er sehr kraftvoll getreten war. Diesen Nackenschlag spürte man unserer SG an. Eine kleine Unkonzentriertheit sowie fehlende Absprache zwischen unserer sonst guten Abwehr führte dazu, dass wiedermal der Ball vor den Füßen des Piesteritzer Angreifers landetet. 1:3. Das war auch das Pausenergebnis.
Jedoch sollte unsere Truppe wegem diesem Resultat nicht den Kopf in den Sand stecken. Ein Anschlusstreffer könnte schließlich genügen um auch die Piesteritzer wieder zu verunsichern. Leider folgte aber nach dem Wiederanpfiff schnell ein weiterer Treffer der Gastgeber zum 1:4. Deckel drauf….aber denkste! Ebenfalls kaum später verwertet Hugo Guroll ein Steckpass von Laurence Hoffmann aus spitzem Winkel zum 2:4. Im Anschluss plätschertete dann die Partie ein wenig dahin. Den immensen Aufwand, welche beide Mannschaften am Anfang betrieben, spiegelte sich nun in der nachlassenden Kraft wieder. Und auf einmal 3:4! Was war passiert? Ein langer und hoher Befreiungsschlag von Innenverteidiger Finn Theuerkorn wurde zu einer Bogenlampe, welche der Piesteritzer Keeper gnadenlos unterlief. Die Pille sprang ins Tor und es kam zum Hallo-Wach-Moment in unseren Reihen. Jeder mobilisierte nochmal alles, was er im Tank hatte. Und es sollte sich tatsächlich eine letzte Chance bieten.
Nach einer Ecke durch Benno Loran landetet der Ball im Strafraum vor unseren Füßen. Es herrschte viel durcheinander und Gene Hagedorn konnte erneut eine Schuss absetzen, welcher aber im letzten Moment noch geblockt wurde. Da war er, der mögliche Punktgewinn. Im Gegenzug endete dann das Spiel wie es angefangen…langes Teil nach vorne und gegen unsere aufgerückte Mannschaft konnte wiedereinmal der Stümer mit der Nummer 14 zum 5:3 Endstand verwerten.
Fazit:
Auch wenn die Fußballgöttin Fortuna an diesem Tage nicht auf unserer Seite zu sein schien, brauchen wir uns in keinster Weise verstecken. Denn mit dieser Mannschaftsleistung wäre ein Unentschieden durchaus möglich und auch nicht unverdient gewesen. Sei’s drum. Abhaken und wieder neu auf das anstehende Heimspiel nächste Woche Sonntag gegen den 1.FC Bitterfeld-Wolfen konzentrieren.

 

C-Jugend wird Double Sieger 2020

Nach dem Saisonabbruch und der Vorzeitigen Meisterschaft sowie den Aufstieg in die Landesliga machten die Jungs der SG Coswig/Waldersee das Double mit dem Pokalsieg perfekt!!!

Pokalsieger und Meister 2020!!!

Viele Zuschauer fanden am gestrigen Freitag den Weg zum Lerchenfeld nach Coswig. Grund war das Pokalfinale der C-Jugend aus der letzten Saison. Hier standen sich die Gastgeber der SG Coswig/Waldersee und die SG Dessau/Kochstedt II gegenüber. Die Besucher bereuten ihr Kommen auf keinen Fall. In einem unterhaltsamen Pokalfinale siegte der Gastgeber am Ende verdient mit 4:2-Toren und sicherte sich somit nach der Meisterschaft auch den Pokalsieg.

Glückwunsch an das gesamte Team. Ihr, eure Trainer Jan Erik und Alex sowie die Verantwortlichen aus Coswig und Waldersee haben einen fantastischen Job gemacht.

Danke auch an alle Eltern und Fans für die Organisation und die fantastische Unterstützung.

 

Pokalfinale im Stadion am Lerchenfeld

Wir spielen mal ganz kurzfristig doch noch ein Pokalfinale in Coswig!
Unsere neue B-Jugend darf doch noch ihr C-Jugend-Pokalendspiel aus der Vorsaison bestreiten. Nachdem man durch die abgebrochene Saison unspektakulär aufgestiegen ist freut man sich natürlich, den Pokal noch sportlich auszuspielen. Natürlich sind unsere jungen Guppis motiviert bis in die Haarspitzen und wollen vor heimischer Kulisse den Pott nach langer Zeit mal wieder nach Coswig holen.
Zu Gast ist niemand geringeres als die Vertretung der SG Dessau/Kochstedt.
Also‼️‼️ Wer heute zum Feierabendbier noch ein kleines Spektakel unserer Nachwuchskicker sehen will ist bei uns gerne gesehen.
18:00 ist Anstoß, wir freuen uns auf euch!

Saison 2019/2020

C-Jugend belegt beim 2. Vorwärts Cup den 3. Platz

Am letzten Sonntag nahm die C-Jugend der SG Coswig/Waldersee beim 2.Vorwärts-Cup in Dessau teil und errang bei der Veranstaltung den dritten Platz. Nach einer minimalistischen Vorrunde mit einem 1:0-Sieg gegen die United 4 Lions und zwei Unentschieden gegen Vorwärts Dessau II (1:1) und Dessau 05/Kochstedt (0:0) verlor die Mannschaft das Halbfinale gegen den späteren Sieger Vorwärts Dessau I denkbar knapp mit 1:2. Im Spiel um Platz 3 setzte sich das von Jan-Erik Bergt betreute Team mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen die Vertretung des CFC aus Köthen durch und sorgte somit für einen versöhlichen Abschluß des Turniers. Am 26.Januar 2020 sowie am 8.Februar 2020 nimmt unsere Spielgmeinschaft an den Turnieren in Zerbst und Piesteritz teil.

 

6. Punktspiel: SV Germania 08 Roßlau : SG Coswig/Waldersee 0:7

C-Jugend setzt sich an Tabellenspitze fest  !!! Spitzenreiter !!!

Am Samstag siegten die Jungs aus Coswig und Waldersee gegen den Nachbarn aus Roßlau souverän mit 0:7 und verteidigten somit die Tabellenführung! Somit geht man nach nur 6 Spielen als „Spitzenreiter“ in die Winterpause. Damit diese nicht so lang ausfällt stehen einige Freundschaftsspiele auf dem Programm. Bereits am Donnerstag wird ab 13:30 im Volksparkstadion in Wittenberg gegen die Landesligakicker des FC Grün-Weiß Piesteritz getestet.

Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer für die bisher starke Saison. So kann es weiter gehen!!!

Die Tore erzielten: Jean-Pascal K. (1), Tarek L. (4), Maximilian (1) und Matti (1)

 

 

5. Punktspiel: SG Dessau/Kochstedt II : SG Coswig/Waldersee 2:15

C-Jugend verteidigt die Tabellenführung

Am Sonntag reisten unsere Jungs aus Coswig und Waldersee nach Kochstedt. Dort brannte man in der 1. Halbzeit gegen die SG Dessau/ Kochstedt II ein wahres Feuerwerk ab. Am Ende stand ein hoch verdienter 2:15 Auswärtssieg zu buche und die Mannschaft verteidigt damit souverän die Tabellenführung. Aufmunternd für die Gastgeber lässt sich erwähnen, dass das erste C-Jugend Jahr bekanntlich das schwierigste ist.
Auch unsere Kicker mussten solche Niederlagen hinnehmen. Nicht den Kopf in den Sand stecken und weiter Spass haben. Niemals aufgeben wird irgendwann belohnt.

Die Tore erzielten: Yannick K. (3), Jean-Pascal K. (3), Tarek L. (7), Noah Z. (1) und Marc Z. (1)

Bild könnte enthalten: 17 Personen, Personen, die lachen, Innenbereich

4. Punktspiel: SG Coswig/Waldersee : ASG Vorwärts Dessau 3:0

C-Jugend holt sich die Tabellenführung zurück

Nach der unnötigen Niederlage in Pratau waren unsere Jungs aus Coswig und Waldersee heute bei besten Fußballbedingungen auf Wiedergutmachung aus. Zu Gast in der Limbach-Arena war die ASG Vorwärts Dessau. Es wurde heute in dem für uns unbekannten Norwegermodell gespielt. Von daher konnten heute leider nicht alle unsere Spieler eingesetzt werden. In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und so ging man mit einem Leistungsgerechtem 0:0 in die Pause. In der 2. Halbzeit bestimmte dann unser Team den Takt und konnte durch Treffer von Tarek L. und Jannick R. die nächsten 3 Punkte einfahren und somit wieder die zwischenzeitliche Tabellenführung übernehmen. Glückwunsch an die Mannschaft zu dieser starken Leistung – !!!Spitzenreiter!!!

Bild könnte enthalten: 16 Personen, Personen, die lachen, Innenbereich

 

 

3. Punktspiel: SG Elbaue Süd : SG Coswig/Waldersee 5:2

 

 

2. Punktspiel: SG Jessen/Annaburg/Elster II : SG Coswig/Waldersee 1:8

!!! Spitzenreiter !!!

Auch im 2. Saisonspiel zeigten sich die C-Jugendkicker aus Coswig und Waldersee weiter in Spiel- und Torlaune und konnten mit einem 1:8 Auswärtserfolg bei der SG Jessen/Annaburg/Elster II die Tabellenführung übernehmen. Glückwunsch und weiter so.

Die Tore erzielten: Tarek L.(4) Robert B.(1), Pascal K.(1), Lennard R.(1) und Jannik R. (1)

Bild könnte enthalten: 15 Personen, Personen, die lachen

 

  1. Punktspiel: SG Coswig/Waldersee : SG Heiderand 6:0

C-Jugend startet erfolgreich in die Saison

Am Mittwoch spielte nun endlich auch unsere C-Jugend ihr erstes Spiel. Die Jungs aus Coswig und Waldersee harmonierten schon gut und gingen am Ende hoch verdient mit 6:0, gegen die Kicker der SG Heiderand, als Sieger vom Platz. So konnten all unser Jugendmannschaften ihre Auftaktpartie in die neue Spielzeit gewinnen. Bravo und weiter so.

Saison 2017/2018

C-Jugend verliert knapp gegen den Tabellenzweiten mit 2:4

Nach dem erfolgreichen Spiel der Vorwoche, wo der erste Saisonsieg eigefahren werden konnte, wurde nun der aktuelle Tabellenzweite aus Bitterfeld-Wolfen, in der LIMBACH-Arena begrüßt. Als klarer Favorit angereist begann die Bitterfelder Ofensive direkt mit dem Pressing und konnte unsere Mannschaft bereits nach 12 Minuten zwei Gastgeschenke überreichen. Der Sonntagsschuß zu 0:2 wurde hier wie das Tor-des-Monats gefeiert. Wer nun glaubt, dass das Spiel gelaufen war, kennt die C-Jugend der SG Empor Waldersee nicht. In der 20. Minute zeigte Lukas K. wer wirklich Traumtore schießen kann und schlenzte den Ball aus 25m unter die Latte. Im Gegensatz zum Sonntagsschuss der Bitterfelder war dieser genau so gewollt, was auch der Bitterfelder Trainer, nach dem  Spiel, neidvoll anerkannte. Ein wirklich wunderschöner Treffer zum 1:2. Es begann nun ein sehenswertes Spiel mit tollen Kombinationen im Mittelfeld. Eine diese Kombinationen wurde durch einen Traumpass von Ghaith in die Spitze, auf Adrian, vollendet. Diesen schönen Ball konnte Adrian dann auch noch eiskalt am Torhüter vorbei legen. Schon war der Ausgleich geschaffen. Mit diesen 2:2 ging es dann in die Halbzeit. Etwas übermotiviert kamen die Gäste wieder aus der Kabine und wollten der Heimmannschaft durch hartes Spiel zeigen, wer die besser Mannschaft ist. Es zeigte nur, dass man durch unfaire Spielweise Gelbe Karten bekommt und Spieler verletzt. Spielerisch nahmen sich beide Mannschaft nix und zeigten ein klasse Spiel. Leider nutzten die Gäste eine kurze Konzentrationspause der Heimmannschaft und konnten innerhalb von 2 Minuten zweimal einnetzen. Diesen 2:4 Rückstand konnten die tapfer kämpfenden Spieler aus Waldersee leider nicht nochmal drehen. Das Spiel zeigte aber deutlich, dass keine Mannschaft für uns unschlagbar ist und uns niemand auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Großes Lob an die Mannschaft und zu Bitterfeld-Wolfen kann man nur sagen, dass wir im Rückspiel noch motivierter auftreten werden um uns die Punkte zu holen.
C-Jugend erfolgreich und Punktet gegen den VfL Halle 96 II mit: 3:1

6 Tage waren vergangen seit der, mehr als unnötigen, 15:0 Auswärtsniederlage gegen Rot-Weiß Zerbst. 6 Tage, in denen die Mannschaft und das Trainerteam sich intensiv mit den Vorfällen im letzten Spiel auseinandersetzen und Lösungen finden konnten. Das Trainerteam appellierte an die Moral der Spieler und forderte ein komplett anderes Auftreten. Immerhin kam nicht irgendjemand in die Limbach-Arena, sondern der VfL Halle 96. 4 Punkte konnten die Hallenser, bis zu diesem Spiel, auf ihrem Konto verbuchen. Alle durch starke Auftritte in der Ferne. Der Beginn des Spiels, welcher sich sonst als schwächste Phase der Gastgeber zeigte, wurde durch ein wunderschönes Tor von Lukas H. geprägt. Nach einem schönen ersten Angriff konnte der Torhüter eine Aktion von Adrian W. nur zu Ecke klären. Lukas K. brachte den Eckball schön auf den kurzen Pfosten, wo sie von einem Hallenser nur halbherzig aus dem Strafraum geklärt wurde. Lukas H. nahm sich ein Herz und versenkte den Ball genau im Dreieck. Durch dieses Traumtor stand es bereits nach 3. Minute 1:0 für die Hausherren. Statt sich nun aber auszuruhen wurde weiter ein Angriff nach dem nächsten, auf das Tor der Gäste, gefahren. Adrian und Ghaith scheiterten immer wieder am Torhüter vom VfL. In der 11. Minute wurden die Angriffsbemühungen unterbrochen, als der Stürmer, vom VfL Halle, eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft ausnutze und trocken zum 1:1 einschob. Kaum war der Jubel der mitgereisten Hallenser verstummt wurde weiter fleißig auf das Gästetor gespielt. Schöne Mittelfeldkombinationen und Einzelaktionen brachten immer wieder gefährliche Situationen. Es dauerte jedoch bis zur 35. Minute, dass der Ball wieder seinen weg am Torhüter der Gäste vorbei fand. Ein toller Pass erreichte Emilia die in ihrem ersten Versuch noch am gegnerischen Torhüter scheiterte jedoch schnell nachsetzte und so den Ball noch, zur verdienten 2:1 Führung, einnetzen konnte. In der zweiten Halbzeit konnte sich auch Sebastian, im Tor der Heimmannschaft, wieder auszeichnen und sicherte mit schönen Paraden die Führung. Eine Führung, die deutlich höher hätte ausfallen müssen, jedoch scheiterte unsere Offensive immer wieder am gegnerischen Torhüter. In der 59. Minute setzte sich Ghaith, nach tollem Zuspiel aus dem Mittelfeld, bis zur Grundlinie durch, legte den Ball nach innen, wo Adrian so viel Coolness bewies und den Torhüter auf engsten Raum noch, zur 3:1 Entscheidung, umspielte. Kurz darauf musste leider noch ein Spieler aus Halle, durch den gerufenen Rettungswagen, behandelt werden. Im Mittelfeld bekam er aus nächster Nähe einen Ball ins Gesicht und musste das Spiel stark blutend verlassen. Inzwischen haben wir die Meldung erhalten, dass keine Brüche vorliegen und der Spieler auf dem Weg der Besserung ist. Wir wünschen ihm auf seinem Genesungsweg alles Gute.

JSG Heidekicker – SG Waldersee/Mildensee 3:1

Das Spiel begann leider wieder mit einem schnellen 1:0 Rückstand. Bereits nach 5 Minuten konnte
die JSG Heidekicker einen schönen Angriff verwerten. Hier wird die Mannschaft in Zukunft wacher
auftreten müssen. Nach dem 1:0 erhöhten die Heidekicker den Druck und starteten eine wahre
Angriffswelle auf das Tor der SG Waldersee/Mildensee. Dank eines wieder mal überragenden
Torhüters, der sich mehrfach reaktionsschnell zeigte und selbst die Heimmannschaft beeindruckte,
und einer immer stabiler stehenden Abwehr konnte diese aber schnell gebrochen werden. Nun kam
wieder die Zeit unseres Stürmers. Ein langer Ball auf Adrian führte zum 1:1 Ausgleich (27.). Mit seiner
Schnelligkeit und Abschlussstärke zeigte er, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden war. Bis
zur Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch jedoch ohne zählbaren
Erfolg. So folgte der pünktliche Halbzeitpfiff, des bis dahin gut agierenden Schiedsrichters.
Dass beide Teams voll motiviert waren zeigte sich in der Halbzeitpause. Bereits nach 5 Minuten
standen beide Mannschaften wieder vollzählig auf dem Platz und warteten auf den völlig
überraschten Mann in rot/schwarz. Diese Motivation nutzte die SG Waldersee/Mildensee direkt für
einen der schönsten Angriffe des Spiels. Vom eigenen Anstoß ging es schnell über die Außen in den
Strafraum. Die schöne Hereingabe von Adrian verpasste Emilia nur um Haaresbreite. Diese Aktion
schien die Gastmannschaft zu beflügeln, sodass immer mehr Angriffe auf das Tor der
Heimmannschaft folgten. Leider wurde das Spiel in der Folge immer härter, was auch der nun
teilweise nicht immer glücklich wirkende Schiedsrichter nicht unterbinden konnte. In der 47. Minute
konnte wohl jeder Anwesende erkennen, dass ein zugespielter Ball klar die Spielfeldbegrenzung
überschritten hatte jedoch lies der Schiedsrichter das Spiel zur Verwunderung einiger und der Freude
anderer weiterlaufen und wurde so dazu gezwungen zum 2:1 zu pfeifen. Der Pfiff hätte hier durchaus
eher kommen können. Nun war die Gastmannschaft gefordert das Spiel nach vorn zu öffnen und tat
dies auch. Nach einem schönen Ball in die Spitze konnte sich Noah schön durchsetzen und lief
plötzlich allein auf den Torhüter zu. Leider konnte er seinen Abschluss nicht richtig platzieren, da er
im Abschluss unsanft von den Beinen geholt wurde. Leider meldete sich auch in diesem Fall die
Videozentrale in Köln nicht und die Pfeife des Schiedsrichters blieb erneut stumm. Eine nun sehr
offensiv ausgerichtet Gastmannschaft versuchte alles um noch den Ausgleich zu erzielen musste
jedoch kräftemäßig dem Spiel Tribut zollen und leider auch noch in der Schlussminute den 3:1
Endstand hinnehmen.
Ein spannendes Spiel endetet leider mit einer Auswärtsniederlage. Die kämpferische Leistung und
der Spielablauf hätten ein Unentschieden verdient gehabt. In zwei Wochen folgt ein weiteres
Auswärtsspiel in Zerbst, bei dem sich die Mannschaft endlich selbst belohnen kann.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baum, im Freien und NaturBild könnte enthalten: 3 Personen, Sportler, Kind und im FreienBild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Personen, die stehen und im FreienBild könnte enthalten: 6 Personen, Sportler und im Freien

1.Punktspielniederlage trotz Starker Vorstellung:

Am  Mittwoch den 23.08.17  wurde das 1. Punktspiel der Landesliga nachgeholt. Dazu empfing unsere C-Jugend die Kicker vom BSV  Halle-Ammendorf. Am Ende musste man sich, nach einer starken Vorstellung der Jungs und Mädchen,  den cleverer agierenden Gästen mit 1 : 4 geschlagen geben. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1 : 3 erzielte unser Kapitän Adrian.

Unsere Glückwünsche gehen nach Halle und noch einmal ein Dankeschön an euch das wir das Spiel verlegen konnten und Ihr euch am Mittwoch Abend auf den Weg gemacht habt.

Ganztagstraining und Testspiel der C-Jugend

Das neue Trainerteam, Patrick Breitmann und Adrian Glathe, lud am 13.08.2017 zum Ganztagstraining auf den Sportplatz Am Luisium. Von 10Uhr wurde fleißig an der neuen taktischen Grundordnung und deren Umsetzung gearbeitet. Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurde dann die das neue System und die erste Trainingseinheit ausführlich diskutiert. Ein herzliches Dankeschön gilt hier den Großeltern unseres Torhüters, die es ermöglicht haben die vielen hungrigen Mägen zu füllen. Nach dem Mittagessen folgte dann eine weitere Trainingseinheit, die mit vollem Elan absolviert wurde.

Nach der zweiten Trainingseinheit konnten wir nun die C-Jugend der SG Lok Dessau/DSV 97 in der Limbach Arena begrüßen. Das sowohl beim Dessauer SV 97, als auch bei der ESV Lokomotive Dessau, eine tolle Jugendarbeit geleistet wird zeigt sich darin, dass die SG Lok Dessau/Dessauer SV 97 bereits nach 5 Minuten mit 0:2 in Führung liegen konnte. Anfängliche Probleme mit der neuen Formation und den neuen Mitspielern machte es der C-Jugend der SG Empor Waldersee schwer in das Testspiel zu finden. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste noch eine weitere Chance nutzen und den Vorsprung somit auf 0:3 ausbauen. In der zweiten Halbzeit bot sich den zahlreichen Zuschauern ein ganz anderes Bild. Voller Motivation kam die Heimmannschaft aus der Kabine und konnte durch drei sehr schöne Tore die Partie wieder ausgleichen. Schöne Kombinationen und eine stabile Abwehr zeigten die Erfolge der Saisonvorbereitung und sorgten dafür, dass sich die Heimmannschaft in der letzten Spielminute noch für die harte Arbeit belohnen und den 4:3 Siegtreffer erziehlen konnte.

Trainer Patrick Breitmann: „Die Leistung meiner Mannschaft, insbesondere in der zweiten Halbzeit, zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und mit Optimismus in die Landesligasaison blicken können. Wir können stolz auf uns sein und werden sicher noch für das eine oder andere tolle Spiel sorgen. Ich möchte auch der SG Lok Dessau/Dessauer SV 97 für dieses tolle Spiel danken und wünsche ihnen viel Erfolg für die kommende Saison. Wir sehen uns im nächsten Jahr – in der Landesliga.“

Das erste Saisonspiel der C-Jugend findet am Mittwoch, 23.08.2017, 18:00Uhr auf dem Sportplatz am Luisium statt.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen, Kind, Gras, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen, Kind und im Freien