Header Image - SG Empor Waldersee e.V.

Category Archives

14 Articles

Spielbericht: Dessaur SV 97 II 2:2 SG Empor Waldersee

by RonnyR 0 Comments

Am Samstag trat unsere erste Mannschaft zum Testspiel bei der Reserve vom DSV 97 an. Dabei fanden nur elf Kicker unseres Verein den Weg zum Sportplatz Kienfichten. Das lagt vor allem an den Einschulungen und Verletzungen, aber auch am Verschlafen.
Verschlafen haben unsere anwesenden Spieler dann auch die Anfangsphase der Partie. Die Gastgeber gingen bereits nach zehn Minuten durch einen Treffer von Ahmad Al Matr in Führung. Mit dem Fortschreiten der Spielzeit fand unsere Elf besser in die Partie und erarbeitete sich einige Chancen. Dabei lauerten unsere Offensivkräfte immer wieder auf Fehler der Gastgeber im Spielaufbau. Belohnt wurden diese Bemühungen mit dem Ausgleich zu Beginn der zweiten Halbzeit: Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie setzte sich Florian Löbel auf der rechten Seite durch und bediente Victor Samaniega am langen Pfosten. Kurz darauf musste unser Spieler Max Curth das Feld verlassen, da er die Folgen einen unbeabsichtigten Ellenbogenschlags aus der ersten Halbzeit immer noch spürte und nicht mehr wusste, dass er gerade im WM-Finale gegen Argentinien spielt. In Überzahl nahm der Druck der Gastgeber zu, aber nur selten sprangen gute Möglichkeiten dabei heraus. Rund 20 Minuten vor dem Ende musste dann auch noch unser Torschütze Victor verletzungsbedingt aufhören, so dass wir die Schlussphase zu neunt bestreiten mussten. Die Heimmannschaft wollte den Führungstreffer erzwingen und war in der 83. mit einer abgerutschten Flanke, die den direkten Weg in unser Tor fand, erfolgreich. Doch im direkten Gegenzug wurde unser Linksaußen Kerem Ameh im Strafraum zu Fall gebracht und der Elfmeterpfiff ertönte. Stürmer Florian Löbel verwandelte souverän, obwohl der DSV-Keeper auf die richtige Ecke spekulierte. Das 2:2 verteidigte unsere Neun bis zum Schlusspfiff

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Spielbericht: SG Empor Waldersee 2:2 SV Mildensee 1915

by RonnyR 0 Comments

Zum zweiten Vorbereitungsspiel empfing unser Team am vergangenen Samstag den Kreisoberlisten SV Mildensee. Bis auf die häufige Wechselei war dem Derby der Testspielcharakter jedoch nicht anzumerken. Trotz brütender Hitze entwickelte sich eine umkämpfte, aber faire Partie, die schlussendlich mit einem 2:2 Unentschieden endete. Ronny Swientek brachte unsere Elf zweimal in Führung, doch die Gäste nutzten unsere mangelhafte Zuteilung nach zwei Eckstößen aus und kamen durch Hendrik Hiegemann und Clemens Schlee jeweils zum Ausgleich. Gerade nach dem ersten Treffer in der 41. Minute verpasste es unser Team nachzulegen, obwohl wir uns bis zum Pausenpfiff noch zwei sehr gute Chancen herausspielen konnte. Doch auch die Mildenseer hatten im Laufe der Partie einige starke Offensivaktionen, weshalb das 2:2 Unentschieden letztendlich ein gerechtes Ergebnis ist

Bild könnte enthalten: Text

Spielbericht: SG Empor Waldersee 4:3 CFC Germania 03 Köthen II

by RonnyR 0 Comments

Am Samstag rollte die Reserve vom CFC Germania 03 in Waldersee ein. Der Kreisoberligist aus Anhalt-Bitterfeld hatte dabei ein 50-Liter-Bierfass und jede Menge Grillzeug im Gepäck.Unser Team begrüßte die Gäste mit einer 3-Liter-Flasche Havanna Club und den entsprechenden Vorkehrungen für eine gelungene Feier. Dabei ließ man sich auch von der brütenden Hitze und dem anschließenden Regen nicht unterkriegen. Es entwickelte sich ein hochklassiger Abend, in dessen Verlauf die Fass-Flasche-Kombination die routinierten Spieler vor keine größeren Probleme stellte.
Noch einmal vielen Dank für Speis und Trank an die Kicker aus Köthen.

Apropos Kicker. Fußball wurde ja auch noch gespielt. Nach drei Testspielniederlagen in Folge gelang unserem Team dieses mal der erste Sieg. Dabei wechselte unsere Mannschaft bei jeder Trinkpause fröhlich durch und probierte einiges aus.
Die Gäste gingen schnell in Führung: Nach einem Aussetzer in unserer Abwehr spitzelte Nils Elss den Ball zum 0:1 ins Tor. Doch nach einem guten Angriff versenkte Victor Samaniega das Spielgerät im zweiten Anlauf per Kopf im Tor – Ausgleich!
Gut zehn Minuten vor der Pause stand Neuzugang und Rückkehrer Martin Oertel richtig und versenkte einen Abpraller zur 2:1 Führung. Die Köthener benötigten für ihre Antwort jedoch keine fünf Minuten: Nach einem Rückpass im Strafraum hatte Felix Schiesewitz keine Mühe den Ausgleich zu erzielen. So ging es mit einem Stand von 2:2 in die Halbzeitpause. Nach gut einer Stunde gelang unserer Elf der erneute Führungstreffer durch Kerem Ameh. Tarik Sahin hätte den Vorsprung per Handelfmeter ausbauen können, scheiterte jedoch gegnerischen Keeper. Auf der Gegenseite machte es Tobias Hippe besser und erzielte per Strafstoß den erneuten Ausgleich für die Gäste. Den Schlusspunkt der Partie setzte Ronny Swientek, der den Ball nach einem starken Diagonalpass von André Schibelius gekonnt im Netz versenkte.