Fair Play und harte Arbeit zahlt sich aus

by RonnyR 0 Comments

Fair Play und harte Arbeit zahlt sich aus

Im Rahmen des Viertelfinales im Kreispokal  unserer ersten Männermannschaft gegen die Landesklassevertretung aus Klieken  wurden gleich mehrere Ehrungen durch den Präsidenten des KFV Anhalts, Mario Pinkert  vorgenommen.

Für unsere gute Nachwuchsarbeit und faire Erziehung konnte unsere Jugendleiterin 4 neue Bälle in Empfang nehmen.

Unser D-Jugend-Spieler Justin hat sich durch eine besonders faire Geste ausgezeichnet. Im Spiel gegen den SC Vorfläming  Nedlitz  zeigte der Schiedsrichter nach vermeintlichem Foul auf den 9m-Punkt. Justin ging darauf zum Schiedsrichter und klärte ihn auf, dass er nur gestolpert sei und es somit kein Strafstoß wäre.  Mit dieser bemerkenswerten Geste, bei dem sich die Großen eine Scheibe abschneiden können, erntete er nicht nur Anerkennung beim Gegner und Schiedsrichter, sondern auch vom KFV Anhalt. Neben einer Urkunde gab es auch noch ein T-Shirt, einen Ball und ein Poster.

Unsere Jasmin wurde im Rahmen der Aktion  „Fußballhelden – junges Ehrenamt“ des Deutschen Fußball Bundes und KOMM MIT nominiert. Hierbei bedankt sich der DFB bei allen Trainerinnen und Trainern, Jugendleiterinnen und Jugendleitern für ihr unermüdliches Engagement zur Förderung im Jugendfußball. Jasmin ist eine von nur 266 Gewinnern und kann im Mai nächsten Jahres eine Fußballhelden – Bildungsreise nach Spanien antreten, um Ihre Fußballkenntnisse unter Gleichgesinnten noch weiter zu vertiefen.  (https://www.dfb.de/vereinsmitarbeiter/jugendleiterin/fussballhelden-aktion-junges-ehrenamt/der-preis/)

Dass sich harte Arbeit und ein eiserner Wille bezahlt machen, zeigte uns unser B-Jugend Spieler Malte Neumann. Von Kindheitstagen träumte er davon, einmal ein Biathlet zu werden und tauschte des Öfteren seine Fußballschuhe gegen Gewehr und Ski.  Aber trotz der fehlenden Berge, des Schnees und einiger Rückschlägen hat er nie aufgegeben und immer hart an sich gearbeitet. Jetzt machte er sich bei den deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon selbst das größte Geschenk und erkämpfte  sich jeweils eine Goldmedaille im Sprint und im Massenstart.  Dass wir jetzt in unserem beschaulichen „Wintersportort“ Waldersee einen zweifachen deutschen Meister haben, macht uns schon ein wenig stolz.  Wir gratulieren Malte ganz herzlich für seine Leistung und drücken ihm für die anstehende Wintersaison alle Daumen und hoffen, ihn auch mal wieder auf dem Sportplatz begrüßen zu können.

 

 

 

 

Alle Beispiele zeigen, dass sich unermüdliches Engagement, Fleiß und harte Arbeit sowie Fair Play am Ende auszahlen. Dafür bedanken wir uns beim DFB dem KFV und bei all unseren ehrenamtlichen Trainern, Betreuern und Spielern für ihre Arbeit.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*