Rückblick & Vorschau – 1. Mannschaft

Am vergangen Samstag empfing unsere erste Mannschaft den SV Chemie Rodleben zur 2. Runde des Honda Lauenroth-Pokals. In einer umkämpften Partie fiel der Klassenunterschied zwischen beiden Team nur sehr selten auf. Unser Elf sorgte in der 30. Minute für den ersten Höhepunkt: Stürmer Edward Peart wurde im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt und der Elfmeterpfiff ertönte. Mit fälligen Strafstoß scheiterte Oliver Kunze zwar am Gäste-Keeper, doch beim anschließenden Nachschuss gab sich Olli keine Blöße – 1:0. Doch mit dem Führungstreffer ließ die Konzentration unserer Mannschaft nach. Der Rodlebener Heiko Schulz stand zweimal im Strafraum ungedeckt und drehte die Partie binnen sieben Minuten (35‘ & 42‘). So ging es mit dem Stand von 1:2 in die Halbzeitpause. Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff gelang unserem Team der Ausgleich: Edward Peart schloss einen sehenswerten Angriff über Claudius Lepetit und Oliver Kunze trotz spitzem Winkel zum Tor gekonnt ab (58‘). In der Folge hatten beide Mannschaften Chance die Partie zu entscheiden, doch auch nach 90 Minuten stand es noch 2:2 und die Begegnung ging in die Verlängerung. In den ersten 15 Minuten der Extra-Zeit hatte Eddie die größte Möglichkeit unsere Elf erneut in Front zu bringen, doch nach einem schönen Solo prallte der Ball vom Pfosten zurück ins Feld. Und so waren es die Gäste, die in der 108. Minute den entscheidenden Treffer erzielen konnten: Nach einer Flanke von Andreas Sänger, die wohl auch ohne weiteren Kontakt den Weg ins Tor gefunden hätte, überließ Jan Sarich am langen Pfosten nichts dem Zufall und spitzelte den Ball ins Netz.

Morgen um 12.30 Uhr tritt unsere Mannschaft dann bei der Reserve des SV Grün-Weiß Dessau an. Die Gastgeber sind aktuell noch ohne Punktgewinn. Unsere Elf liegt mit einem Spiel weniger als die direkte Konkurrenz auf Platz 5, drei Punkte hinter Spitzenreiter Dobritz/Garitz.

 

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*