Spielbericht: 08.08.2020 SV Einheit Wittenberg

by RonnyR 0 Comments

Schmeichelhafter Sieg nach Hitzeschlacht

Zum temperaturbedingt schweren Spiel empfing unsere Empor am gestrigen Samstag die Mannschaft vom SV Einheit Wittenberg e.V. Fußball in der heimischen Limbach Arena.
Vor dem Spiel erfolgte die Trikotübergabe durch Hubert Palwitz, dem Inhaber des Servicebüros der Deutsche Vermögensberatung AG – DVAG in Dessau. Neben den neuen tollen Trikots konnten sich auch die Trainer über die dazu gehörigen Poloshirts freuen. Wir danken auch hier nochmals für die Unterstützung!
Was den sportlichen Teil angeht, so war es eine für beide Mannschaften extrem schwere Partie. Die Wittenberger starteten direkt nach dem Anpfiff sehr druckvoll, pressten konsequent auf Höhe der Mittellinie und waren sehr bissig in den Zweikämpfen.
Wenige Minuten später sollte sich diese Taktik bereits auszahlen. Nach einem Steckpass war ein Wittenberger Angreifer allein vor Torhüter Bahn, kam im Zweikampf zu Fall und bekam einen 11m zugesprochen. Eine eher fragwürdige Entscheidung, denn aus Walderseer Sicht war unser Keeper zuerst am Ball und klärte diesen. Sei es drum – Elfmeter verwandelt und 0:1 in Rückstand. In der folgenden Trinkpause musste Florian Bahn dann leider ausgewechselt werden, er wurde durch Sebastian Collmann ersetzt.
Der Rückstand wurde allerdings gut weg gesteckt, auch Waldersee spielte jetzt besser nach vorn. Die beste Gelegenheit bot sich Ronny Swientek, der den Ball nach einer Ping Pong Ecke knapp neben das Tor köpfte. Mit 0:1 ging es in die Halbzeitpause.
Zum Wiederanpfiff musste Waldersee zwei weitere Wechsel vornehmen. So kamen nun Moritz Eckhardt und Routinier Hartmut Swientek ins Spiel. Besonders Letzterer sollte mit seiner Präsenz ein wichtiger Faktor werden.
Bereits kurz nach der Pause wurde klar, dass unsere Empor das Spiel drehen wollte. Besonders der eingewechselte Swientek machte in der Offensive die Bälle fest und sorgte immer wieder für Unruhe. Nach einer undurchsichtigen Szene im Wittenberger Strafraum ging ein Spieler der Gäste zu Boden und verletzte sich dabei schwer an der Hand und konnte nicht weiter spielen. Da die Gäste nur mit 11 Spielern antraten, mussten sie nun in Unterzahl agieren – bei diesem Wetter eine noch größere Herausforderung.
In der Folge spielte Waldersee offensiver und bekam nach Foul im Strafraum nun auch einen Strafstoß. Der junge Maximilian John übernahm Verantwortung, trat an und versenkte den Ball souverän halb links. Das Tor gab unseren Jungs weiteren Auftrieb und einige Minuten später erzielte Ronny Swientek nach gutem Angriff über die linke Außenbahn mit einem schönen Volley-Aufsetzer, der hinter dem Gästekeeper im langen Eck landete, das 2:1 – Spiel gedreht.
Wittenberg blieb in der Folge durch Konter gefährlich, die beste Gelegenheit entschärfte Collmann mit einer starken Parade. Das entscheidende Tor erzielte dann wieder John, nachdem Andreas Brausdorf viel Platz im Mittelfeld hatte, diesen mit einem präzisen Pass auf H. Swientek nutze, der nur kurz durch die Gasse prallen lies und somit unseren jungen Stürmer vor dem Tor freispielte. Mit einem präzisen Schlenzer ins Eck belohnte Maximilian John den Aufwand der Empor und sorgte für den Endstand. Somit gelang der lang ersehnte erste Sieg in der Vorbereitung.
Trainer Uwe Wilke sagte nach dem Spiel: “ Es ist immer schwer, mit einer nicht eingespielten Mannschaft zu bestehen. Aber unseren vielen flexiblen Spieler wissen schon ziemlich genau, welche Aufgaben übernommen werden müssen, egal auf welcher Position sie eingesetzt werden. Und genau das macht uns stark!“
Fazit: Durch die lange Überzahl bleibt der Sieg letztlich etwas schmeichelhaft. Die drei erzielten Tore sollten aber das nötige Selbstvertrauen geben, um auch zukünftig erfolgreich zu spielen. Den Gästen aus der Lutherstadt gebührt definitiv Respekt, selbst in Unterzahl wurde mit viel Einsatz und Laufintensität gespielt. Ein Klassenunterschied war am heutigen Tag selten zu sehen.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*