Spielbericht: SV Germania 08 Roßlau II 1:4 SG Empor Waldersee

+++ Kreismeister+++

Wir haben auch am 7. Spieltag abgeliefert und Roßlau mit 4:1 geschlagen. Meister und Aufsteiger!

Am vergangenen Samstag gelang unserer ersten Mannschaft der siebte und letzte Streich der Meisterrunde. Mit einem 1:4 auf dem Kunstrasenplatz in Roßlau sicherte sich unser Team somit den Meistertitel und somit auch den Aufstieg in die Kreisoberliga.

In der ersten Hälfte der Partie agierte unsere Elf noch sehr nervös und kaum Druck in den Offensivbemühungen erzeugen, da die meisten Pässe viel zu überhastet und ungenau gespielt wurden. Es dauerte bis zur 40. Minute ehe Patrick Mundel am schnellsten schaltete und einen solchen verloren geglaubte Ball doch noch erlief und sicher einschob. Mit dem erlösenden 0:1 ging es dann auch kurz darauf in die Pause. Den Roßlauern fehlten in den ersten 45 Minuten mehrfach nur einige Zentimeter, um den Führungs- bzw. Ausgleichstreffer zu erzielen. In der zweiten Halbzeit trat unsere Elf dann spürbar souveräner auf und erarbeitet sich eine Chance nach der anderen. Dabei ließ man sich auch durch den Elfmeter zum zwischenzeitlichen 1:2 nicht aus der Ruhe bringen. Ronny Swientek nutzte insgesamt drei der zahlreichen Möglichkeiten und schoss unser Team somit zum 1:4 Endstand. Dabei konnte sich sogar unser Torwart Oliver Kunze Scorerpunkte gutschreiben: Zwei seiner Abstöße fanden den direkten Weg zum Vollstrecker Ronny.

Im Parallelspiel siegte unsere zweite Mannschaft in der Limbach Arena gegen den SV Gohrau. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Ronny Matthey. Mit diesem Sieg klettert unsere Reserve auf einen guten 6. Platz in der Meisterrunde, in die sie ja nur unfreiwillig reingerutscht sind.

Bild könnte enthalten: 14 Personen, Personen, die lachen, Gras und im Freien

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*