Saison 2021 / 2022

22. Punktspiel 18.06.2022:  SG Empor Waldersee – 1. FC Bitterfeld-Wolfen 2:0

D-Jugend siegt am letzten Spieltag

Bei sommerlichen Temperaturen empfingen unsere Jungs und Lisa am Samstagvormittag die Kicker vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen in der Limbach Arena. Das Ziel war klar, die Saison sollte mit einem Heimsieg abgeschlossen werden. Allerdings tat sich unsere Mannschaft heute schwer, was eventuell auch den äußeren Bedingungen geschuldet war. Immer wieder unkonzentriert und viel zu kompliziert wurden die meisten Angriffe schon im Mittelfeld beendet. Der einzige sehenswerten Versuch brachte auch gleich das 1:0 durch Clemens. So arbeitete man sich mehr oder weniger durch das Spiel. In einem typischen Sommerspiel ließ man mal wieder die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen, ließ einige Chancen aus und so blieb die Partie bis zum Ende offen. Erst in der letzten Spielminute der Saison 21/22 erlöste Richard nach einer dann doch schönen Kombination alle Spieler und Zuschauer mit dem 2:0 Endstand. Am Ende einer kräftezerrenden Saison mit vielen englischen Wochen können die Jungs und Lisa stolz zurückblicken. In der Abschlusstabelle belegt man einen fantastischen 4. Platz, bleibt in der Rückrunde mit nur 2 Gegentreffern ungeschlagen und als Krönung packten die Jungs und Lisa noch den Pokalsieg obendrauf. Danke auch an unsere zahlreichen Eltern, Großeltern und Fans für ihre stetige Unterstützung. Nächste Woche am 25.06.2022 steigt dann zum Saisonabschluss das Sommerfest in Waldersee.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Yannis, Clemens (1), Emil, Bruno, Pepe, Richard (1), Hannes, Tobi und Max

18. Punktspiel 12.06.2022:  SG Empor Waldersee – JSG Lutherkicker 6:0

D-Jugend bleibt in der Rückrunde ungeschlagen und holt nächsten Heimsieg

Am Ende einer ereignisreichen und sehr anstrengenden Woche holten die Jungs und Lisa nochmal alles aus sich heraus und gewannen deutlich ihr Heimspiel gegen die Lutherkicker. Das 4. Mal binnen 6 Tage mussten Lisa und die Jungs ihre Fußballschuhe anziehen. Nach dem Pokaltriumph am Dienstag, dem Punktgewinn gegen den Tabellenführer am Donnerstag versammelte sich die Mannschaft am Samstagvormittag auf dem Loksportplatz, um für die Lehrproben der „Neu“ Trainer zu performen. Ein dickes Lob und ein riesiges Dankeschön an die Mannschaft für dieses Engagement. Natürlich beglückwünschen wir an dieser Stelle Maik und seine Trainerkollegen zu den bestandenen Prüfungen.

Nur knapp 20 Stunden später traf man sich erneut, um die Gäste aus der Lutherstadt Wittenberg zum Punktspiel zu empfangen. Bei sommerlichen Temperaturen merkte man den Jungs und Lisa deutlich ihre Müdigkeit an. So schleppte man sich regelrecht zur ersten Trinkpause. Danach wurde es etwas munterer und Clemens konnte mit einem sehenswerten Freistoß die 1:0 Führung erzielen. Mit dem Pausenpfiff spielte sich Yannis über außen durch, seine Flanke fand Tobi und dieser vollstreckte eiskalt zum 2:0 Pausenstand. Nach der Pause machten Yannis und Pepe mit einem Doppelschlag binnen 2 Minuten alles klar und erhöhten auf 4:0. Mit dieser Führung und den stetig steigenden Temperaturen war der Wille der Lutherkicker gebrochen und Clemens gelang mit zwei weiteren Treffern noch einen Dreierpack zum 6:0 Endstand. Mit einer tollen Moral und einem unbändigen Willen haben sich die Jungs und Lisa eine grandiose Woche beschert, die sie so schnell nicht vergessen werden. Aber nun gilt es die Akkus wieder aufzuladen, denn am nächsten Samstag sind dann zum letzten Punktspiel ab 10 Uhr die Kicker vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen zu Gast in der Limbach-Arena. Wir hoffen, dass auch da wieder zahlreiche Zuschauer den Weg nach Waldersee finden, um den Jungs und Lisa einen würdigen Saisonabschluss zu bescheren.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes, Tobi (1), Emil, Bruno, Pepe (1), Richard, Clemens (3) und Yannis (1)

19. Punktspiel 09.06.2022:  SG Empor Waldersee – Union Sandersdorf 1:1

D-Jugend holt Remis gegen den Tabellenführer

Nur 2 Tage nach dem Pokaltriumph müssen Lisa und ihre Jungs schon wieder die Fußballschuhe für den Ligaalltag schnüren. Mit Union Sandersdorf gastierte der aktuelle Tabellenführer in der Limbach-Arena. Mit 121:4 Toren sind die Unioner die mit Abstand offensivstärkste Mannschaft der Liga. Vor dem Spiel mussten die Trainer krankheits- und verletzungsbedingt wieder auf einige der Stammkräfte verzichten und die Mannschaft etwas umbauen und mit einigen E-Jugendspielern auffüllen. Zu Beginn des Spiels wurden die Unioner gleich ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmten das Spielgeschehen. Aber unsere Kids arbeiteten sich förmlich in die Partie und die Gäste bissen sich die Zähne aus. Unser Raphael im Tor erwischte heute einen super Tag und war schier unüberwindlich für die Sandersdorfer Offensive. Und so schreibt der Fußball bekanntlich seine eigenen Gesetze. 5 Minuten vor dem Schlusspfiff tauchte Richard mit einem Mal vor dem Gästetor auf und erzielte unter riesigem Jubel die 1:0 Führung. Nur 1 Minute später verpasste er sogar knapp das 2:0. Aber das wäre wahrscheinlich des Guten zu viel gewesen. Als die Sensation fast perfekt war, erzielte der Tabellenführer in 2. Minute der Nachspielzeit doch noch den Ausgleichstreffer. Wenn auch aus abseitsverdächtiger Position, war der Ausgleich für die Gäste dennoch redlich verdient. Sei es drum, die Mannschaft hat heute mal wieder alles aus sich herausgeholt und bis zum Umfallen gekämpft und sich somit die Chance auf den 3. Tabellenplatz gewahrt. Nun gilt es, sich schnell zu regenerieren, denn bereits am Sonntag steht das 3. Spiel binnen 6 Tagen auf dem Programm. Zu Gast in der Limbach-Arena sind ab 10:30 Uhr die Lutherkicker.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Tobi, Lisa, Hannes, Bruno, Emil, Clemens, Pepe, Richard (1), Max, Hugo und Leon

Pokalfinale 07.06.2022: SG Empor Waldersee – SV Germania 08 Roßlau II 5:0

D-Jugend gewinnt das Finale ist Kreis POKALSIEGER 21/22

Als Sebastian Görmer das Pokalfinale um 18:45 abpfiff, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Nur kurze Zeit später konnte Lisa, ganz in Manier der Profis, voller Freude und unter tosendem Applaus den Pokal in die Höhe strecken. POKALSIEGER 21/22. Das dieser Sieg historisch war, wissen die wenigsten Kids zu diesem Zeitpunkt. Als Rene Eßbach den Pokal überreichte, ging es einher mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn mit dem Zusammenschluss der Verbände KfV Anhalt und Bitterfeld sind unsere Jungs und Lisa die sprichwörtlich letzten Pokalsieger der U12/13 im Kreisfachverband Anhalt.

Aber von vorn – am Dienstagabend, den 07.06.2022, fand das diesjährige Pokalendspiel der U12/13 in Waldersee statt. Unsere Jungs und Lisa begrüßten in der heimischen Limbach-Arena die Jungs und Mädels der 2. Mannschaft von Germania Roßlau. Bevor es aber so richtig zur Sache ging, bekamen unsere beiden Trainer Andreas Wieprich und Maik Laue noch die DFB-Verdienstnadel in Bronze für ihr unermüdliches Engagement im Nachwuchsfußball überreicht.

17:30 Uhr war es dann so weit und vor einer grandiosen und dem Rahmen würdigen Kulisse wurde das Spiel angepfiffen. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Heft des Handelns in die Hand. Man ließ den Gästen kaum Raum und Luft zum Spielen. Bereits nach 4 Minuten verwandelte Pepe einen Freistoß zur Führung. Die Gäste aus der Schifferstadt waren zu diesem Zeitpunkt völlig überfordert und zum großen Pech mussten sie leider auch noch frühzeitig wechseln, was auch nicht gerade zur Beruhigung beitrug. Nachdem einige gute Chancen liegen geblieben waren, war es erneut Pepe, der in der 14. Minute zum 2:0 erhöhte. Trotz der Führung erhöhten unsere Jungs und Lisa minütlich die Schlagzahl. Nach einem Lattentreffer und einem Abseitstor war es dann Clemens, der in der 29. Minute zur 3:0 Pausenführung einnetzte.

In der Halbzeitpause gab es ebenfalls Grund zum Feiern, den unsere E-Jugend wurde dort offiziell zum Kreismeister gekürt und bekam ihrerseits den Pokal und die Medaillen für eine tolle Saison überreicht. Glückwunsch nochmal an dieser Stelle an Christian und das gesamte Team der E-Jugend.

Nach der Pause kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit kamen die Schifferstädter fast zum Anschlusstreffer, aber gemeinschaftlich konnte unsere Hintermannschaft den kleinen Fehler wieder wettmachen. In der Folge spielte unsere Mannschaft wieder zielstrebiger und ließ hinten nichts mehr anbrennen. In der 38. Minute wurde Richard mustergültig bedient und dieser erzielte das 4:0. Kurz vor dem Ende konnte auch Max nochmal seine Qualität vor dem Tor unter Beweis stellen und erzielte in der 57. Minute den 5:0 Endstand. Der Rest ist dann wie bereits erwähnt großer Jubel und Geschichte. Bis in den Abend hinein wurde der Sieg dann noch gebührend gefeiert.

Wir gratulieren ganz herzlich dem gesamten Team und den Trainern zu diesem grandiosen Erfolg und wünschen natürlich auch unseren stets fairen Gästen aus Roßlau weiterhin alles Gute. Ebenfalls bedanken wir uns wieder bei unseren unzähligen Fans, Eltern und Großeltern, die heute beide Mannschaften lautstark unterstützt haben und so allen ein unvergessliches Erlebnis bereitet haben.

Aber trotz der großen Freude sind auch heute wieder unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes, Tobi, Emil, Clemens (1), Pepe (2), Richard (1), Bruno, Yannis, Max (1), Hugo und Leon

21. Punktspiel 02.06.2022:  VfB Gräfenhainichen – SG Empor Waldersee 0:3

D-Jugend gewinnt auswärts in Gräfenhainichen

Am Donnerstag reisten unsere Jungs und Lisa zum Auswärtsspiel nach Gräfenhainichen. Dort siegte man souverän mit 0:3 nach Toren von Marlon, Clemens in der ersten Halbzeit und Pepe in der zweiten Hälfte. Bei besserer Chancenverwertung wäre gegen die jungen Gastgeber durchaus noch mehr drin gewesen. Aber nun geht der Blick und die gesamte Konzentration auf Dienstag, wenn die Jungs und Lisa die Chance haben, eine starke Saison mit dem Pokalsieg zu krönen. Zu Gast in der Limbach-Arena sind dann ab 17:30 Uhr die Kicker aus Germania Roßlau.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon (1), Lisa, Hannes, Tobi, Emil, Leon, Clemens (1), Richard, Bruno, Pepe (1) und Max

Pokalhalbfinale 18.05.2022:  Dessauer SV 97 – SG Empor Waldersee 1:3

D-Jugend zieht ins „FINALE“ ein

Am Mittwochabend reisten unsere Jungs und Lisa zum Sportpatz an die Kienfichten zum Dessauer SV 97. Man war gewarnt, denn dort tat man sich in letzter Zeit immer schwer. Zudem rangieren die Dessauer auf dem 2. Tabellenplatz punktgleich mit dem 1. und holten 30 von möglichen 36 Punkten. Zudem fielen auch heute bei uns wieder zahlreiche Stammspieler aus und so mussten wieder zahlreiche E-Jugendspieler aushelfen. Aber unser Team war gut eingestellt und legte auch gleich richtig los. Kaum waren 5 Minuten gespielt, da tauchte Richard vor dem Gästekeeper auf und erzielte das 0:1. Nach weiteren 4 Minuten erhöhte er auf 0:2. In der 19. Minute konnten die Gäste noch einmal verkürzen. Aber heute zeigten unsere jungen Kicker einfach den größeren Willen und wollten unbedingt ins Finale. Die 2. Halbzeit begann wie die erste und Richard stellte mit seinem 3. Treffer an diesem Tag auf 1:3. Bei sommerlichen Temperaturen gab es nun Chancen auf beiden Seiten, aber der Vorsprung hielt bis zum Ende und unsere Jungs und Lisa feiern erschöpft, aber fröhlich den Einzug ins Pokalfinale. Nun geht es erstmal in eine kleine Ferienpause, in der sich alle angeschlagenen Spieler möglichst schnell wieder erholen mögen. Wir wünschen allen Kids, Trainern, Betreuern und Fans schöne Ferien und einen schönen Herrentag.

Unser Dank geht auch nochmal an unsere zahlreichen Fans, die auch heute alles gegeben haben, um die Mannschaft nach Kräften zu unterstützen.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes, Tobi, Emil, Leon, Clemens, Richard (3) und Max und Hugo

17. Punktspiel 14.05.2022:  SG Empor Waldersee – FC Grün-Weiß Piesteritz II 2:0

D-Jugend mit Heimspielerfolg gegen GW Piesteritz II

Am Samstag begrüßten unsere Jungs und Lisa den Tabellendritten aus der Lutherstadt Wittenberg, den FC Grün-Weiß Piesteritz II. Beide Mannschaften hatten im Vorfeld arge Personalprobleme. Da es so gut wie keine Ausweichtermine mehr gibt, mussten beide Teams auf zahlreiche Spieler der E-Jugend zurückgreifen. Um es vorweg zu nehmen, die jungen Kicker lösten ihre Aufgaben hervorragend mit dem etwas besseren Ausgang für unsere Mannschaft. Unsere Jungs und Lisa waren von Beginn an voll im Spiel und machten ordentlich Druck. Allerdings wurden auch heute viele gute Chancen liegen gelassen. In der 28. Minute fasste Richard sich ein Herz und zeigte seine Torjägerqualitäten und vollendete schön zur 1:0 Führung. In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild. In der 50. Minute war erneut Richard zur Stelle und nach ähnlichem Muster erzielte er die 2:0 Führung. Piesteritz versuchte nun nochmal alles, um doch noch einen Punkt mitzunehmen. Kurz vor Schluss jubelten die Kicker aus der Lutherstadt schon, aber das Tor zählte aufgrund einer Abseitsstellung zurecht nicht. Und so konnte am Ende unser Team einen Heimsieg bejubeln und sich somit die Chance auf den 3. Tabellenplatz bewahren. Aber viel Zeit zur Freude gibt es nicht, denn bereits am Mittwoch steht schon das Pokalhalbfinale beim Dessauer SV 97 auf dem Programm. Da hoffen wir wieder auf unsere zahlreiche Fanunterstützung zum Anfeuern für den letzten Schritt ins Finale.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Sam (TW), Marlon, Lisa, Ben, Tobi, Clemens, Hugo, Pepe, Richard (2) und Leon
20. Punktspiel 07.05.2022:  SG Empor Waldersee – United 4 Lions 1:1

16. Punktspiel 04.05.2022:  SG Empor Waldersee – JSG Heidekicker 2:0

D-Jugend holt 4 Punkte in 4 Tagen

Binnen 4 Tagen mussten unsere Jungs und Lisa gleich zweimal ihre Fußballschuhe schnüren. Personell etwas gebeutelt mussten auch einige Kids aus der E-Jugend aushelfen, die das aber hervorragend gelöst haben.

Am Donnerstag waren die Jungs und Mädels der JSG Heidekicker zu Gast in der Limbach Arena. In einer ausgeglichenen Anfangsphase arbeitete sich unser Team in das Spiel. Nach einigen vergebenen Chancen erzielte Pepe kurz vor der Pause die 1:0 Halbzeitführung. Diese Führung brachte die nötige Sicherheit und Mitte der 2. Hälfte erhöhte Tobi auf 2:0. Im weiteren Verlauf vergab man noch einige Chancen, ließ aber auch hinten nichts mehr anbrennen und gewann somit verdient mit 2:0.

Nur 3 Tage später waren unsere Jungs und Lisa Gastgeber für die United 4 Lions. Anscheinend hatten noch einige Kids das Kopfkissen im Gesicht. In einer völlig verschlafenen ersten Halbzeit ließ man so Einiges vermissen und lag zurecht mit 0:1 zur Pause hinten. Nach der Pause erhöhte man minütlich das Tempo und schnürte die Gäste ein. Folgerichtig erzielte Emil auch den 1:1 Ausgleich. Nun drängten unsere Jungs und Lisa vehement auf den Siegtreffer. Es ergaben sich Chancen im Minutentakt. Allein in den letzten 5 Minuten wurden 6 Großchancen vergeben. Somit erkämpften sich die Gastgeber einen etwas glücklichen Punkt. Leider ist unsere Mannschaft heute zu spät aufgewacht, aber auch das gehört zu einem Lernprozess dazu und beim nächsten Spiel am 14.05.22 gegen Grün-Weiß Piesteritz  können sie von Beginn an zeigen, was in ihnen steckt.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes, Tobi (1) Clemens, Bruno, Pepe (1), Richard, Emil (1) und Hugo.

15. Punktspiel 01.05.2022:  FC Eintracht Köthen – SG Empor Waldersee 0:1

D-Jugend holt Auswärtssieg in Köthen

Am Sonntag reiste unsere D-Jugend mit leichten Personalsorgen nach Köthen. Trotzdem wollten unsere Jungs und Lisa auch von dort etwas Zählbares mitbringen. Auf einem schwer bespielbaren Platz taten sich beide Mannschaften schwer mit dem Fußballspielen. Unser Team versuchte es zumindest und konnte in der 13. Minute die leicht optische Überlegenheit auch in ein Tor ummünzen. Nach einer perfekten Flanke von Clemens stand Tobi goldrichtig und markierte die 0:1 Führung. In der Folge wurden mehrere Chancen nicht genutzt oder nicht richtig zu Ende gespielt und so blieb das Spiel bis zum Ende auf Messers Schneide. Die Gastgeber versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen und unsere Mannschaft schien nur noch das Ergebnis zu verwalten. Am Ende eines nicht sehr ansehnlichen Spiels war das Ergebnis noch das Beste und unsere Jungs und Lisa feiern einen etwas glücklichen Auswärtssieg und festigen somit den 4. Tabellenplatz.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes, Clemens, Pepe, Bruno, Tobi (1), Richard und Max.

14. Punktspiel 23.04.2022:  SG Empor Waldersee – SG Reppichau 8:0

D-Jugend fährt ungefährdeten Heimsieg ein

Am Samstag waren die Jungs und Mädels der SG Reppichau zu Gast in der Limbach Arena. Zu Beginn brauchten unsere Jungs und Lisa ein wenig Zeit, um ins Spiel zu kommen. Nach 6 Minuten fasste Yannis sich ein Herz und erzielte nach einem Solo das 1:0. Nur kurze Zeit später erzielte Tobi nach einer super Flanke sehenswert per Kopf das 2:0. Pepe traf noch vor der Pause zum 3:0. Auch nach der Pause ließ man nicht locker und so machten Pepe mit seinem 2. Treffer und Richard mit 4 weiteren Toren den 8:0 Heimsieg perfekt.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Yannis (1), Lisa, Hannes, Clemens, Emil, Pepe (2), Bruno, Tobi (1), Marlon, Richard (4) und Max.

Pokal Viertelfinale 09.04.2022:  SG Jeber-Bergfrieden – SG Empor Waldersee 1:12

D-Jugend zieht souverän ins Pokal-Halbfinale ein

Am Samstag stand für unsere Jungs und Lisa das Pokal-Viertelfinale auf dem Programm. Bei bestem Aprilwetter war man zu Gast bei den Jungs und Mädels der SG Jeber-Bergfrieden. Von Anfang an dominierte unser Team das Spiel, brauchte aber einige Minuten, um richtig ins Spiel zu finden. Nach einer kleinen Schlafeinlage unserer Abwehr konnten die Gastgeber in der 6. Minute die 1:0 Führung erzielen. Dies war anscheinend der Wachmacher. Nun versuchte man immer wieder das Spiel breit zu machen und die vielbeinige Abwehr auseinander zu spielen. So konnten Yannis (2 Treffer) und Richard (4 Treffer) das Spiel bis zur Halbzeit auf 1:6 drehen. Nach der Pause das gleiche Bild. In einem nun sehr einseitigen Spiel wurde das Ergebnis durch Pepe (3 Treffer), Hannes, Bruno und Tobi (jeweils 1 Treffer) auf 1:12 gestellt. Nun schauen unsere Jungs und Lisa gespannt auf die Auslosung und auf den Halbfinalgegner.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Hannes (1), Yannis (2), Pepe (3), Bruno (1), Richard (4), Max, Emil und Tobi (1).

 

12. Punktspiel 05.04.2022:  SG Empor Waldersee – SV Friedersdorf 0:0

D-Jugend holt einen Punkt gegen den Tabellenführer

Am Dienstag stand das erste Rückrundenspiel auf dem Programm. Unsere Jungs und Lisa empfingen den Tabellenführer aus Friedersdorf in der Limbach Arena. In einem weitgehend fairen Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften und gaben sich wenig Raum zum Spielen. Friedersdorf hatte die etwas bessere Spielanlage, ohne aber wirklich zwingend vor dem Tor zu werden. Die einzige Chance der Gäste in Halbzeit 1 hielt unser Rafi im Tor. Im Gegenzug lief Richard zweimal auf den Torwart der Gäste zu, aber seine Schüsse waren etwas zu unplatziert. So ging es torlos in die Kabine. Nach der Pause erhöhten die Gäste aus Friedersdorf den Druck. Aber unsere Abwehr um Ihre Chefin Lisa ließ heute wenig anbrennen. Allerdings hatte man auch etwas Glück, dass 2 Schüsse und ein Freistoß knapp am Tor vorbei gingen. Mit einer kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Leistung erarbeiteten sich unsere Jungs und Lisa einen durchaus verdienten Punkt. Nach dem Schlusspfiff kam es leider noch aus Sicht der Gäste zu einer völlig unnötigen gelb-roten Karte. Mit etwas Frust im Gepäck ließ sich ein Spieler zu einer Schiedsrichterbeleidigung hinreißen und kassierte somit auch folgerichtig die entsprechende Karte. Allerdings soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass der Spieler sich anschließend in der Schiedsrichterkabine beim selbigen entschuldigt hat.

Und wie bereits in anderen Berichten erwähnt, können diejenigen, die der Meinung sind, alles besser zu können, sich gern beim Verband melden, um eine eigene Schiedsrichterkarriere zu starten. Aber evtl. sollten sich einige nochmal das Spiel (was aufgezeichnet wurde) in einer ruhigen Minute anschauen und sich selbst reflektieren.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung am Donnerstag: Raphael (TW), Yannis, Lisa, Hannes, Bruno, Emil, Tobi, Pepe, Richard, Sam, Max und Marlon.

11. Punktspiel 20.03.2022:  1. FC Bitterfeld-Wolfen – SG Empor Waldersee 0:5

D-Jugend gewinnt in Bitterfeld

Am frühen Sonntagmorgen reisten unsere Jungs und Lisa an die Goitsche zu einem der schönsten Fußballplätze in der Region. Dort war man zu Gast bei den Kickern des 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Bei herrlichen Bedingungen und Sonnenschein kam ein wenig Urlaubsstimmung auf. Davon ließ sich aber unsere Mannschaft nicht ablenken. Von Beginn an merkte man den Jungs und Lisa an, dass sie die 3 Punkte mit nach Hause nehmen möchten. Mit viel Zug nach vorn setzte man den Gegner unter Druck und erspielte sich die ersten Chancen. In der 20. Minute nahm Richard eine Flanke direkt ab und erzielte das überfällige 0:1 und beendete seine kleine Torflaute. So motiviert ließ er noch das 0:2 und 0:3 folgen. Tobi und Pepe mit jeweils einem Treffer markierten den 0:5 Endstand. Heute sahen die Zuschauer mal wieder eine konzentrierte Leistung. Die Jungs und Lisa ließen keine Torchance zu und belohnten sich heute für eine gute Leistung.

Aber auch heute sind unsere Gedanken bei den Familien und Kindern in der Ukraine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung am Donnerstag: Raphael (TW), Yannis, Lisa, Marlon, Bruno, Emil, Pepe (1), Tobi (1), Richard (3) und Clemens

   
10. Punktspiel 10.03.2022:  SG Empor Waldersee – VfB Gräfenhainichen 1:1

D-Jugend holt einen Punkt

Am Donnerstagabend ging in der Limbach Arena das Flutlicht an. Unsere Jungs und Lisa empfingen zum 10. Spieltag den VfB Gräfenhainichen.

Die Gäste erwischten auf dem schwer bespielbaren Boden den besseren Start und zeigten sich nach einer Ecke gedankenschneller und trafen bereits nach 3 Minuten zum 0:1. Wieder einmal musste nun unser Team einen Rückstand aufholen. Nach zahlreichen Chancen traf dann Pepe mit dem Pausenpfiff zum hochverdienten 1:1. Auch in diesem Spiel konnte die schlechte Chancenverwertung nicht abgestellt werden. Die Gäste aus Gräfenhainichen verteidigten bis zum Schluss mit allen Mitteln ihr Tor erfolgreich und unsere Jungs um ihre Kapitänin Lisa nutzten mal wieder beste Chancen nicht und so wurden die Punkte am Ende fair geteilt.

Nun nochmal ein Hinweis in eigener Sache und wir denken wir sprechen hier im Namen aller. Ja, Mitte der 2. Halbzeit wurde das Spiel etwas ruppiger und ja der noch sehr junge Schiedsrichter hatte einige Mühe das Spiel zu leiten. Aber dennoch möchten wir nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Zuschauer, Fans und Eltern beider Lager durch ihr Verhalten und gewisse Äußerungen das Spielgeschehen maßgeblich beeinflussen. Anstatt einen noch jugendlichen Schiedsrichter dafür verantwortlich zu machen, sollten alle stets an einen respektvollen Umgang denken. Und alle, die behaupten, es besser zu können, sind gerne eingeladen mal ein Spiel zu pfeifen und sich als Schiedsrichter zu engagieren, denn Schiedsrichter werden immer gesucht und gebraucht.

Aber am Ende können wir alle und die große Politik noch von den Kids lernen. Denn bei all dem sportlichen Ehrgeiz geben sich die Kids nach dem Schlusspfiff fair die Hände und gehen gemeinsam friedlich in die Kabine.

Daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich: „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung am Donnerstag: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Marlon, Bruno, Emil, Pepe (1), Tobi, Richard, Sam, Yannis, Tomo und Max.

Kreispokal 06.03.2022:  SG Coswig/Klieken – SG Empor Waldersee 2:4

9. Punktspiel 05.03.2022:  United 4 Lions – SG Empor Waldersee 2:2

D-Jugend mit Doppelspieltag

Binnen 24 Stunden mussten unsere Jungs und Lisa gleich 2 x ihre Fussballschuhe schnüren. Am Samstag reiste man zu den United 4 Lions um den 9. Spieltag zu beschließen und keine 24 Stunden später spielte man bei der SG Klieken/Coswig ums Weiterkommen im Kreispokal.

Die Zuschauer bekamen fast 2 identische Spiele zu sehen. Unsere Jungs und Lisa bestimmten das Geschehen und erspielten sich Torchancen im Minutentakt, ohne allerdings daraus Kapital erzielen zu können. Unsere Gegner hingegen nutzen ihrerseits die wenigen Möglichkeiten nahezu zu 100% und erzielten ihre Treffer. Gegen die United 4 Lions musste man einen 2:0 Rückstand aufholen und durch Treffer von Pepe und Tobi wurde ein mehr als verdienter Punkt geholt. Gegen die SG Coswig/Klieken konnten sich Emil, Lisa sowie 2 x Tobi in die Torschützenliste eintragen. Auch hier konnten zahlreiche Torchancen nicht genutzt werden, um das Spiel eindeutig zu entscheiden. Am Ende setzten sich aber unsere Jungs und Lisa durch und sind hochverdient eine Runde im Pokal weiter. Nun ist es die Aufgabe der Trainer, die guten Ansätze und die vielen Chancen dann auch wieder in Tore umzumünzen, am besten schon nächsten Donnerstag, wenn man den VfB Gräfenhainichen ab 17:45 in der Limbach Arena empfängt.

Aber viel wichtiger als Tore oder Ergebnisse ist heutzutage der Frieden in der Welt! Von daher werden wir nicht müde zu sagen, die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich:

„STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung am Samstag: Raphael (TW), Hannes, Yannis, Marlon, Clemens, Lisa, Bruno, Pepe (1), Tobi (1), Richard, Sam, Emil und Max.

Aufstellung am Sonntag: Raphael (TW), Sam, Lisa (1), Marlon, Tobi (2), Emil (1), Bruno, Richard, Max, Hannes, Clemens und Yannis

 

8. Punktspiel 26.02.2022:  SG Union Sandersdorf – SG Empor Waldersee 6:0

D-Jugend kommt zum Neustart unter die Räder

Auch für unsere Jungs und Lisa wurde es nach nunmehr 4 Monaten wieder ernst. Zu Beginn des Neustarts reiste man zum Tabellenzweiten nach Sandersdorf. Schnell wurde klar, dass es heute nicht viel zu gewinnen gab. Somit nutzte das Trainerteam das Spiel nochmal um einiges auszuprobieren. Am Ende unterlag man relativ deutlich mit 6:0.

Allerdings wird die Freude über den Neustart gewaltig durch die aktuellen Ereignisse in der Ukraine getrübt und somit gerät auch die Niederlage zur Nebensächlichkeit.

Die Jungs und Mädels der SG Empor Waldersee wünschen sich vor allem Frieden. „STOP the WAR, better fight in sport“

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens, Bruno, Pepe, Tobi, Richard, Marlon, Max und Emil.

 

7. Punktspiel 07.11.2021:  JSG Lutherkicker – SG Empor Waldersee 0:2

D-Jugend gewinnt bei der JSG Lutherkicker

Nach der Ferienpause reisten unsere Jungs und Lisa am frühen Sonntagmorgen nach Wittenberg zu den Lutherkickern. In einem mäßigen Spiel verpasste es unsere Mannschaft gleich zu Beginn, einen Treffer zu erzielen und sich das Spiel etwas leichter zu gestalten. Immer wieder lief man sich in der guten Defensive der Gastgeber fest und blieb selbst anfällig für Konter. Auch in der 2. Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Unsere Jungs und Lisa ließen hinten nichts anbrennen, aber nach vorn war man oft zu überhastet und spielte erneut nicht zielstrebig genug. So musste erst ein Fehler der Hintermannschaft der Gastgeber herhalten, um die Weichen auf Sieg zu stellen. Sam schaltete am schnellsten und traf zum überfälligen 0:1. In der Folge drückte unser Team nun auf die Entscheidung. Nach einer sehenswerten Kombination konnte Clemens zum 0:2 vollenden. Nun war der Wille der Gastgeber gebrochen und unsere Mannschaft verpasste mehrmals einen noch höheren Sieg. Am Ende eines fairen Spieles geht der Sieg in Ordnung und unsere Jungs und Lisa schieben sich dadurch auf den 3. Platz.

Einzig das Verhalten einiger Eltern aus Witteberg sollte mal überdacht werden.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens (1), Emil, Bruno, Pepe, Tobi, Marlon, Max, Richard und Sam (1).

 

6. Punktspiel 16.10.2021:  FC Grün-Weiß Piesteritz – SG Empor Waldersee 3:1

D-Jugend geht mit einer unnötigen Niederlage in die Ferienpause

Am frühen Samstagmorgen starteten unsere Jungs und Lisa wieder mit zahlreichen Fans im Gepäck zum Auswärtsspiel nach Wittenberg. Dort traf man auf die zweite Vertretung der U13 Kicker aus Piesteritz. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Unsere Jungs und Lisa bestimmten das Spiel und verlagerten das Spielgeschehen in die gegnerische Hälfte. Allerdings fehlten die nötige Ruhe und Konzentration beim Torabschluss. Und so kam es wie so oft im Fußball, mit dem ersten Konter erzielten die Gastgeber direkt das 1:0. Hannes hätte den Gegentreffer noch verhindern können, rutschte aber auf dem nassen Rasen aus und so mit Ball über die Linie. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. In der 2. Hälfte das gleiche Bild, unsere Jungs und Lisa drückten auf den Ausgleich, aber an diesem Tag fehlte es ein wenig an Spielglück und Zielstrebigkeit. In der 43. Minute erzielten die Gastgeber mit einem sehenswerten Weitschuss (den gefühlt 2. Torschuss) das 2:0. Nur 3 Minuten später keimte nochmal Hoffnung auf, als Richard den 2:1 Anschlusstreffer markieren konnte. Weitere Möglichkeiten zum Ausgleich blieben ungenutzt und so passte der K.O. Treffer zum 3:1 in der Schlussminute ins Bild. Unserem Rafi im Tor glitt ein schon parierter Schuss aus den Händen und der Stürmer der Grün-Weißen bedankte sich mit dem Treffer.

Alles in allem war dies heute eine höchst unnötige Niederlage und die Jungs und Lisa müssen in den nächsten Wochen ein wenig an ihrer Zielstrebigkeit arbeiten, damit sie nach den Ferien gegen die Lutherkicker wieder als Sieger den Platz verlassen.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens, Emil, Bruno, Pepe, Tobi, Marlon, Hennes, Richard (1) und Sam.

5. Punktspiel 08.10.2021:  Heidekicker – SG Empor Waldersee 0:2

D-Jugend bleibt auf Erfolgskurs

Am Freitag reisten unsere Jungs und Lisa zum Flutlichtspiel ins Glück Auf Stadion zu den Heidekickern nach Möhlau. Da der Schiedsrichter kurzfristig nicht anreisen konnte, sprang spontan ein Schiedsrichter aus Gräfenhainichen ein. Von unserer Seite nochmal ein Dankeschön an die Heidekicker und den Schiedsrichter, dass dies so unproblematisch geklappt hat. Unsere Jungs und Lisa waren von Beginn an hoch konzentriert und ließen sich auch nicht von der ab und an rustikalen Art der Gastgeber aus dem Konzept bringen. Nachdem einige Chancen liegen blieben, wurde Tobi von Pepe mustergültig bedient und er erzielte die 0:1 Führung. Die gesamte Mannschaft verteidigte leidenschaftlich und verhinderte so immer wieder die Chancen der Gastgeber. So ging es mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Pause.  In der 2. Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Unserer Jungs und Lisa blieben auf dem Gas und ließen hinten so gut wie nichts mehr anbrennen. Dass sich langes Training auszahlt, zeigte Tobi, der nach einer Ecke mustergültig hochstieg und zum 0:2 einnetzte – und somit unser erstes direktes Tor nach einer Ecke erzielte. Beinahe hätte er nach einem sensationellen Move das Tor des Monats erzielt, aber der Ball streifte knapp an die Latte. Am Ende einer mannschaftlich geschlossenen Leistung steht ein verdienter 0:2 Auswärtssieg zu Buche.

Vielen Dank an die zahlreichen Fans für den grandiosen Auswärtssupport. Darauf bauen wir auch am nächsten Samstag, wo das nächste Spiel in Wittenberg bei Grün-Weiß Piesteritz ansteht.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens, Emil, Bruno, Pepe, Tobi (2), Pepe, Marlon, Hennes, Max, Richard und Sam.

 

4. Punktspiel 01.10.2021:  SG Empor Waldersee – Eintracht Köthen 1:

D-Jugend gewinnt knapp gegen Eintracht Köthen und holt den 3. Sieg in Folge

Bereits am Freitagabend waren unsere Jungs und Lisa Gastgeber für die U13 von Eintracht Köthen. In einem sehr ausgeglichenen Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften. Unser Team war leicht feldüberlegen, aber beide Defensivreihen ließen so gut wie keine Chancen zu. Folgerichtig ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Auch in der 2. Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer das gleiche Bild. Unsere Mannschaft war aktiver, aber scheiterte immer wieder in der vielbeinigen Abwehr. Tobi und Pepe verpassten 2 x knapp die Führung. Im Gegenzug hielt Raphael stark einen Schuss aus dem Halbfeld. Mit einem super Spielzug schickte Clemens Tobi auf die Reise, der in der 50. Minute zum viel umjubelten Siegtreffer einnetzte. Diesen knappen Vorsprung konnten unsere Jungs und Lisa verwalten und am Ende eines spannenden Spiels einen verdienten Sieg einfahren.

Das nächste Spiel wird ebenfalls wieder am Freitagabend ab 17:30 Uhr in Möhlau angepfiffen. Natürlich hoffen wir auch da wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens, Emil, Tobi (1), Pepe, Richard, Sam, Bruno, Marlon, Hennes und Max.

 

3. Punktspiel 25.09.2021:  SG Reppichau – SG Empor Waldersee 5:10

D-Jugend gewinnt kurioses Auswärtsspiel in Reppichau

Kaum Angepfiffen und 2 Freistöße später lag man bereits 2:0 hinten. Zwar konnte Pepe den 2:1 Anschluss herstellen, aber nur 2 Minuten später nach dem 3. direkten Freistoß zappelte der Ball erneut bei uns im Netz. So dauerte es bis zur 26. Minute, ehe sich Yannis ein Herz fasste und mit einer Einzelleistung den 3:2 Anschlusstreffer erzielte und somit die Schlussoffensive der 1.Halbzeit eröffnete. Binnen 4 Minuten drehten die Jungs und Lisa das Spiel und erspielten sich durch Treffer von Pepe, Emil und 2 x Tobi eine 3:6 Pausenführung. Nach der Pause legte unser Team gleich durch Treffer von Pepe und Emil nach. In der 40. Minute pfiff der Schiedsrichter einen 11 m für die Gastgeber und prompt erzielten die Reppichauer ihren 4. direkten Freistoßtreffer und dies bedeutete noch nicht das Ende. Nach 2 weiteren Treffern durch Tobi und Hennes konnte unsere Mannschaft auf 4:10 erhöhen. Aber wie sollte es an diesem Tag auch anders sein. Den Schlusspunkt setzte der Spieler des Tages: A. Lottermoser, indem er auch den 5. Freistoß im Tor versenkte und ihm so ein 5er Pack gelang. Wenn man in einem Spiel 5 Gegentore durch Standards bekommt und selbst 10 Treffer erzielt, kann man schon von einem seltsam, verrückten Spiel reden.

Weiter geht’s für unsere Jungs und Lisa bereits am Freitagabend. Zum ersten Flutlichtspiel der Saison ist Eintracht Köthen zu Gast in der Limbach Arena.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis (1), Clemens, Emil (2), Sam, Pepe (3), Tobi (3), Hennes (1), Max und Marlon.

2. Punktspiel 17.09.2021:  SG Empor Waldersee – TuS Kochstedt 10:0

D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel deutlich

Im ewig-jungen Duell waren am Freitagabend vor einer beachtlichen Kulisse die Kicker von TuS Kochstedt zu Gast in der Limbach Arena. Im ersten Heimspiel der Saison wollte das Trainerteam eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Spiel sehen. Auch personell konnten sie dieses Mal wieder aus den Vollen schöpfen. Von Beginn an zeigten die Jungs und Lisa, wer Herr im Haus ist und spielten schwungvoll nach vorne. Von Minute zu Minute wurde der Druck auf die Gästekicker höher und folgerichtig konnten Clemens, Pepe und Richard mit einem lupenreinen Hattrick eine 5:0 Halbzeitführung herausspielen. Auch nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer das gleiche Bild. Immer wieder wurde über die Außen das Spiel aufgezogen und somit Chancen erspielt. Tobi erhöhte mit einem Doppelpack binnen 2 Minuten auf 7:0. Richard krönte sein starkes Debüt nach einer schweren Verletzung mit seinem 4. Treffer, den er sehenswert per Rabona erzielte. Den 10:0 Heimsieg besiegelten erneut Tobi und Clemens mit weiteren Treffern. Heute waren die Jungs und Lisa von Beginn an hellwach und bereit alles zu geben, um die 3 Punkte in der Limbach Arena zu behalten.

Diese Einstellung gilt es nun am kommenden Samstag ab 11 Uhr in Reppichau erneut abzurufen.

Aufstellung: Raphael (TW), Hannes, Lisa, Yannis, Clemens (2), Emil, Bruno, Pepe (1), Richard (4), Sam, Tobi (3), Max, Marlon, Tomo und Sacha

1. Punktspiel 11.09.2021:  SV Friedersdorf – SG Empor Waldersee 6:0

D-Jugend verliert zum Saisonauftakt deutlich

Bereits am frühen Samstagmorgen reisten unsere Jungs und Lisa an den Muldestausee zum 1. Saisonspiel.  Dort traf man gleich mit Friedersdorf auf eines der Topteams. Das zeigten die Gäste dann auch von Beginn an. Zu jeder Zeit bestimmten sie das Spiel und nutzten unsere Fehler eiskalt aus und zogen auf 4:0 davon. Nach einem Foulspiel musste dann auch noch unsere Lisa verletzt den Platz verlassen. In der Pause versuchte das Trainerteam die Jungs einigermaßen wieder aufzurichten. Das gelang nur bedingt. Und so erspielten sich die Gastgeber weitestgehend ohne große Gegenwehr weitere Chancen, die sie dann zu 2 weiteren Treffern nutzen konnten. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Gastgeber zu Buche. Glückwunsch an die Kids aus Friedersdorf für diesen Einstand.

Für die Jungs und Lisa gilt es nun, schnell das Spiel abzuhaken und sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren, denn bereits am Freitagabend ab 17:30 Uhr empfängt man mit TuS Kochstedt bereits den nächsten Gegner in der Limbach-Arena.

Aufstellung: Raphael (TW), Marlon, Lisa, Sam, Yannis, Emil, Pepe, Tobi, Clemens, Max

 

Wir suchen Dich

+++ Kein Bock mehr auf alleine Fernsehen, You Tube oder auf diese langweiligen PC-Spiele? +++

Endlich ist es soweit und mit den sinkenden Inzidenzen, kehrt ein Stück mehr Normalität in den Alltag zurück.

Auch für unser Kids auf dem Fußballplatz!

Also wer festgestellt hat, er braucht mehr Bewegung und hat Lust dies mit anderen zu Teilen. Dann schaut einfach mal vorbei oder meldet euch bei uns.

Es warten auf euch freundliche, gut geschulte Trainer, die Freude haben ihren Spaß gern mit euch zu teilen.

Jetzt seid ihr an der Reihe, packt eure Sporttaschen und kommt zu uns aufs Grün.

Saison 2020/2021

 

6. Punktspiel 11.10.2020: Union Schönebeck – SG Empor Waldersee 1:11

D-Jugend übernimmt mit souveränem Auswärtssieg die Tabellenführung

Am Sonntagvormittag traten unsere Jungs die lange Auswärtsreise nach Schönebeck an. Von Beginn an war unser Team gewillt nach vorn zu spielen und die 3 Punkte zurück mit nach Waldersee zu nehmen. Allerdings versuchte man auf dem schon sehr engen Platz alles durch die Mitte zu spielen. Da war teilweise zu wenig Platz und die Gastgeber konnten sich immer wieder befreien und selbst Akzente setzen. Die Trainer wirkten von draußen nochmals ein und prompt wurde Hannes auf der Außenbahn freigespielt und dieser ließ sich nicht zweimal Mal bitten und schob zum 0:1 ein. Nur kurze Zeit später erhöhten Pepe und Richard auf 0:3. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Pepe etwas artistisch das 0:4 erzielen. Nach der Pause kamen die Gastgeber mit deutlich mehr Schwung ins Spiel und nutzten einen Fehler in der Abwehr zum 1:4 Anschlusstreffer. Etwas unkonzentriert und zu weit weg von den Gegenspielern leistete sich unser Team einige Fehler und Fabrice im Tor hielt 2 x überragend und somit den Abstand fest. Danach fingen sich unsere Jungs wieder und kontrollierten mehr und mehr das Spiel. Richard erhöhte binnen 2 Minuten mit einem Doppelpack auf 1:6 und Etienne ließ per Kopf das 1:7 folgen. Nun brach Phils große Zeit an und er erzielte innerhalb von 10 Minuten 4 weitere Treffer und stellte somit den 1:11 Endstand her.

Fazit: Zum Anfang etwas holprig, aber zum Schluss souverän übernimmt unsere Mannschaft mit dem Sieg die zwischenzeitliche Tabellenführung. Dies ist allerdings nur eine Momentaufnahme und kein Grund sich zurück zu lehnen. Es gibt noch viel zu verbessern. Aber nun geht es erstmal in eine kurze Herbstpause. Weiter geht es dann am 31.10.20, wenn wir den SV Friedersdorf in der Limbach Arena begrüßen. Bis dahin wünschen wir allen Spielern, Trainern, Eltern und Fans schöne Herbstferien. Bleibt gesund und achtet auf euch.

Aufstellung: Fabrice (TW), Fredi, Erik, Moritz, Hannes R (1), Clemens, Etienne (1), Pepe (2), Richard (3) Yannis, Tobi, Sam, Phil (4) und Max (ETW)

5. Punktspiel 03.10.2020: SG Empor Waldersee – VfB Gräfenhainichen 1:1

D-Jugend erkämpft sich einen Heimpunkt

Zum 30. Tag der Deutschen Einheit begrüßten unsere Jungs bei bestem Fußballwetter die Kicker vom VfB Gräfenhainichen. Die Gäste kamen ungeschlagen als Tabellenzweiter in die Limbach Arena. So kam von Beginn an viel Arbeit auf unsere Defensive zu. Gräfenhainichen bestimmte das Spiel und verlagerte das Spiel mehr und mehr in unsere Hälfte. Immer wieder kamen die Gäste zu Abschlüssen, aber unser Fabrice im Tor hielt heute überragend und somit seine Mannschaft im Spiel. Unser Team arbeitete sich schließlich nach und nach in das Spiel und blieb durch Konter immer gefährlich und so durfte sich auch der Gästekeeper das ein oder andere Mal auszeichnen. In der 20. Minute machten die Gäste dann ernst und erzielten das 0:1. Allerdings nahmen dies unsere Jungs als Anlass das Tempo noch einmal zu erhöhen und dies zahlte sich nur 3 Minuten später aus, als ein schöner Spielzug bei Clemens endete und dieser zum 1:1 einnetzte. Nach der Pause das gleiche Bild. Die Gäste aus Gräfenhainichen drückten auf den Siegtreffer und unsere Defensive um ihren Kapitän Erik leistete Höchstarbeit. Etwas Glück hatten unsere Jungs bei einem Pfostentreffer der Gäste und einem möglichen Handspiel. Aber der Schiedsrichter stand wohl besser und entschied auf Weiterspielen. In den letzten Minuten befreite sich unsere Mannschaft etwas aus der Umklammerung der Gäste und stellte fast das Spielgeschehen auf den Kopf. Nach 2 gut rausgespielten Kontern scheiterten sowohl Hannes als auch Tobi allein am überragend haltenden Gästetorwart. Aber das wäre wahrscheinlich auch zu viel des Guten gewesen. Am Ende ein etwas glücklicher, aber nicht ganz unverdienter Punktgewinn, mit dem die Gäste die Tabellenführung übernehmen und wir auf Platz 3 klettern.

Fazit: In einer gutklassigen Landesligapartie erkämpfte sich unsere Mannschaft etwas glücklich und mit viel Moral einen Punkt und kann somit auf einen guten Start in ihre erste Landesligasaison zurückblicken. So kann es weitergehen. Am besten schon nächsten Sonntag, wo wir ab 11 Uhr bei Union Schönebeck bestehen müssen.

Aufstellung: Fabrice (TW), Fredi, Erik, Moritz, Hannes R. Clemens (1), Etienne, Pepe, Richard, Yannis, Tobi, Sam, Conrad, Phil und Max (ETW)

 

4. Punktspiel 27.09.2020: FC Eintracht Köthen – SG Empor Waldersee 1:4

D-Jugend festigt mit Auswärtssieg den 4. Tabellenplatz

Nach der etwas ernüchternden Leistung unter der Woche bei einem kurzfristig angesetzten Testspiel in Möhlau war die Mannschaft um Wiedergutmachung bemüht. Hierfür reisten unsere Jungs ohne ihre Lisa, die sich aktuell auf Kur befindet, in den Energie-Sportpark zum FC Eintracht nach Köthen. Aber auch heute ließen unsere Jungs einiges vermissen. Etwas unkonzentriert leistete man sich anfangs zu viele Fehler und brachte sich so immer wieder in Schwierigkeiten. Zu oft spielte man sich im Zentrum fest und stand in der Defensive zu weit von den Gegenspielern entfernt. Erst nach einer kleinen Umstellung im Mittelfeld ergaben sich kurzfristig mehr Räume, die Pepe und Clemens mit einem Doppelschlag zur 0:2 Pausenführung nutzten. Wer nun dachte, dass mehr Ruhe im Spiel herrschte, hatte sich getäuscht. Nach weiteren Fehlern im Aufbauspiel nutzten die Gastgeber die Einladung und verkürzten auf 1:2. Allerdings berappelten sich unsere Jungs danach etwas und versuchten es nun mit etwas Fußball. So kam der Ball über außen zu Erik, der in bester Stürmermanier mit dem Kopf zum 1:3 einnetzte. In der 54. Minute spielte Pepe Clemens frei, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum 1:4 Endstand einschob.

Fazit: In einem Spiel unter ihren Möglichkeiten holte man nicht schön, aber schlussendlich verdient, den 3. Sieg in Folge und festigte somit den 4. Tabellenplatz. Aber schon nächsten Samstag bedarf es einer gewaltigen Leistungssteigerung, um ab 11 Uhr in der heimischen Limbach-Arena gegen den VfB Gräfenhainichen zu bestehen.

Aufstellung: Fabrice (TW), Fredi, Erik (1), Moritz, Tobi, Hannes R. Clemens (2), Etienne, Richard Pepe (1), Hannes H, Phil und Noel

3. Punktspiel 19.09.2020: SG Empor Waldersee – FSV Barleben  2:1

D-Jugend erkämpft sich den ersten Heimsieg.

Am Samstagvormittag gastierte zum 3. Spieltag mit dem FSV Barleben das Team mit der weitesten Anreise in die Limbach-Arena. Unser Team wollte an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und nun auch die ersten 3 Punkte zu Hause einfahren. Allerdings sah man anfangs davon wenig. Die Kicker aus Barleben übernahmen das Kommando und machten ordentlich Dampf. Irgendwie abwesend, zu langsam, zu weit weg von den Gegenspielern liefen unsere Jungs in der Anfangsviertelstunde meist hinterher. Das Beste bis dato war das Ergebnis. Erst nach ca. 15 Minuten bekam unser Mittelfeld mehr Struktur ins Spiel und bis zur Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. So ging man mit einem 0:0 in die Pause. Anscheinend wurden da die nötigen Kniffe gefunden und unsere Mannschaft kam mit deutlich mehr Elan aus der Pause. Nun dominierten wir das Spielgeschehen und belohnten uns mit einem Doppelschlag in der 36. und 39. Minute durch Etienne und Richard mit einer 2:0 Führung. Beim 2:0 unterstrich das Barleber Trainergespann den Fair Play-Gedanken und überstimmte den Schiedsrichter bei der äußerst knappen 2:0 Entscheidung. Bravo, das ist nicht selbstverständlich. Nach dem 2:0 verlor unsere Mannschaft ein wenig den Faden und nach einem Fehler im Mittelfeld schaltete Barleben blitzschnell und verkürzte auf 2:1. Von nun an begann eine Abwehrschlacht. Barleben drückte auf den Ausgleich und unsere Jungs, diesmal ohne ihre Kapitänin Lisa, verteidigten und kämpften um die knappe Führung. Nach einer 3minütigen Nachspielzeit war es dann geschafft und der gute Schiedsrichter beendete die Partie und der erste Heimsieg steht zu Buche.

Fazit: Unsere Jungs haben heute gezeigt, dass sie auch kämpfen können und sich so in einem Spiel, welches eigentlich keinen Sieger verdient hätte, die 3 Punkte gesichert. Nochmals Danke an die Fairness der Barleber und an die zahlreichen Zuschauer, die uns unterstützt haben. Dies könnt ihr gern nächsten Sonntag ab 10:00 Uhr beim FC Eintracht Köthen wiederholen.

Aufstellung: Fabrice (TW), Fredi, Moritz, Yannis, Hannes R. Clemens, Pepe, Etienne (1), Richard (1) Erik, Tobi, Hannes H, Phil und Max (ETW)

 

2. Punktspiel 11.09.2020: SG Reppichau – SG Empor Waldersee 0:3

D-Jugend mit den ersten 3 Punkten in der Landesliga

Bereits am Freitagabend reisten unsere Jungs und Lisa zum 2. Punktspiel nach Reppichau. Mit viel Dampf im Gepäck wollte man die unglückliche Auftaktniederlage vergessen machen. Die Mannschaft war gut eingestellt und von Beginn an um Spielkontrolle bemüht. Auf einem sehr engen Spielfeld neutralisierten sich beide Teams allerdings in der ersten Halbzeit. Unser Team erarbeitete sich zwar ein leichtes Chancenplus, spielte bis dahin aber nicht zielstrebig genug. Anders dann im 2. Durchgang – anscheinend fanden die Trainer die richtigen Worte und nach einem perfekten Angriff über die außen vollendete Richard zum wichtigen 0:1. Mit diesem Schwung konnte Clemens nur 1 Minute später auf 0:2 erhöhen. Auf Seiten der Gastgeber schwanden nun sichtlich die Kräfte und dies nutzte erneut Clemens zum 0:3 Endstand aus.

Fazit: Unsere Jungs und Lisa holen ihre ersten 3 Punkte in der Landesliga und feierten somit einen verdienten Auswärtssieg. Allerdings hat man auch heute gesehen, dass man im Training noch vieles erlernen muss, um auch am nächsten Samstag in der Limbach-Arena gegen den FSV Barleben zu bestehen.

Aufstellung: Fabrice (TW), Fredi, Lisa, Yannis, Hannes R. Clemens (2), Pepe (C), Etienne, Erik, Moritz, Richard (1), Sam, Tobi, Conrad, Phil

1. Punktspiel 05.09.2020: SG Empor Waldersee – TuS Kochstedt 3:4

D-Jugend zahlt Lehrgeld und verliert ihr Auftaktmatch denkbar knapp

Am Samstag war es soweit und unsere Jungs und Lisa empfingen zu ihrem 1. Landesligaspiel die Kicker von TuS Kochstedt in der Limbach Arena. Bei bestem Wetter und vor zahlreichen Fans fand unser Team hervorragend in die Partie. Die ersten Chancen wurden noch liegen gelassen, aber in der 6. Minute wurde Pepe super freigespielt und er vollendete gekonnt zur 1:0 Führung. Die Führung im Rücken brachte noch mehr Sicherheit ins Spiel und so wurde weiter nach vorn auf das nächste Tor gespielt. Aber auch heute war das große Manko unsere Chancenverwertung. Mehrmals scheiterten unsere Stürmer völlig frei vor dem Tor oder das Aluminium rettete die Gäste. In der 23. Minute machte es Hannes besser und belohnte seinen Flügellauf mit dem 2:0. Anscheinend feierten unsere Jungs zu lange und waren noch nicht wieder bei der Sache. Vom Anstoß weg lief ein Spieler der Gäste komplett durch und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde der Ball bei einem missglückten Abwehrversuch unfreiwillig vor den herannahenden Stürmer gespielt und dieser ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete zum 2:2 Halbzeitstand. Offensichtlich grübelten noch zu viele Spieler über diesen Umstand nach und unser Team verlor in Halbzeit 2 zwischenzeitlich völlig die Kontrolle über das Spiel. Es wurden zu große Lücken gelassen und man lief nur noch hinterher und erlaubte sich zu viele Fehler im Spielaufbau. In dieser Phase rettete uns unser Fabrice im Tor vor einem Rückstand. In der 35. Minute war dann auch er machtlos und Kochstedt traf, wir sagen mal aus sehr abseitsverdächtiger Position, zur 2:3 Führung. Die Trainer reagierten und brachten durch einige Wechsel wieder mehr Ruhe und frischen Wind in die Partie. Das zahlte sich umgehend aus und das Spiel konnte wieder an sich gerissen werden. Nach dem wieder einige Chancen liegen gelassen wurden, zeigte Richard seine Stürmergene und vollendete einen Konter in der 53. Minute zum 3:3. Anstatt sich über den Punkt zu freuen, versuchte unser junges Team nun, auf Sieg zu spielen. Bei einem zu kurzen Freistoß stand das gesamte Mittelfeld zu weit von ihren Gegenspielern und die Gäste aus Kochstedt hatten so das Glück auf ihrer Seite und konnten quasi mit dem Schlusspfiff den 3:4 Siegtreffer markieren.

Fazit: Unsere Jungs und Lisa zeigten sich in ihrem ersten Landesligaspiel auf Augenhöhe und waren über weite Strecken das bessere Team. Sicherlich muss an der Chancenverwertung und der Cleverness gearbeitet werden. Aber wenn auch alle nach dieser sehr unglücklichen Niederlage traurig waren, macht dieses Spiel auch Mut und gibt die entsprechende Motivation, es bei den nächsten Aufgaben besser zu machen. Am besten schon nächsten Freitag 18:00 Uhr bei der SG Reppichau.

Aufstellung: Fabrice (TW/C), Moritz, Fredi, Sam (Yannis), Etienne, Pepe (1), Clemens ( Tobi), Hannes R (1), Erik ( Richard (1), Phil, Conrad, Lisa

 

Freundschaftsspiel 28.08.2020: JSG Lutherkicker – SG Empor Waldersee  1:7

Am Dienstagabend empfingen unsere Jungs und Lisa die Germanen aus Roßlau in der Limbach-Arena. In einem gutklassigen D-Jugendspiel waren die Schifferstädter vor dem Tor das wesentlich effektivere Team. Während unsere Mannschaft das Spiel weitestgehend bestimmte und versuchte, den Ball ins Tor zu tragen, nutzen die Gäste ihre Chancen eiskalt und gewannen am Ende auf Grund der Chancenverwertung das Spiel nicht ganz unverdient. Unsere Tore erzielten Pepe, Tobi und Erik.
Nur 3 Tage später reisten unsere Jungs und Lisa zum vorerst letzten Test zu den Lutherkickern nach Wittenberg. Im Gegensatz zum Dienstag wurden diesmal die ersten Chancen auch gleich zu einer 0:2 Führung genutzt. Mit dieser Führung im Rücken wurde das Spielgeschehen bestimmt und Richard konnte noch vor der Pause auf 0:3 erhöhen. In der 2. Hälfte wurde nochmal ordentlich durchgemischt und getestet. Richard, 2 x Clemens und Etienne konnten die Führung auf 0:7 ausbauen. Kurz vor dem Schlusspfiff kamen die Gastgeber durch einen Handstrafstoß noch zu ihrem verdienten Ehrentreffer.
Nun hoffen die Trainer und unsere zahlreichen Fans, dass das Team ordentlich auf die neue Saison vorbereitet ist und gut in das Abenteuer in der Landesliga starten kann. Wir wünschen Roßlau und den Lutherkickern alles Gute und viel Erfolg für die kommende Saison und bedanken uns für die guten Testspiele.

Freundschaftsspiel 25.08.2020: SG Empor Waldersee – Germania Roßlau  3:4

Freundschaftsspiel 22.08.2020: SG Empor Waldersee – SG Greppin/Raguhn  9:2

D-Jugend siegt in neuen Trikots.

Am Samstag bei schwül-warmem Wetter startete unsere D-Jugend in die heiße Vorbereitungsphase. Zu Gast in der Limbach-Arena waren die Kicker der SG Greppin/Raguhn. Fein rausgeputzt in nagelneuen Trikots der Firma PBO Pulverbeschichtung Osterloh machten unsere Jungs und Lisa zumindest optisch schon mal viel her. Vielen Dank an Antje und die PBO. Aber auch spielerisch wusste unser Team heute zu überzeugen. Von Beginn an wurde versucht, den Anweisungen der Trainer zu folgen und so war es Clemens, der nach einem schönen Spielzug zum 1:0 vollendete. Dieses frühe Tor sorgte für Sicherheit und es wurde weiterhin diszipliniert nach vorn gespielt. So konnten Etienne, Pepe mit einem lupenreinen Hattrick und Phil die Führung in einer guten 1. Halbzeit auf 6:0 ausbauen. Die 2. Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hat und Phil schnürte einen Doppelpack zum 7:0. Nun zeigten die Gäste, dass sie es auch können und belohnten sich für ihre Leistung mit 2 sehenswerten Treffern zum 7:2. Dies war anscheinend das Signal nochmal konzentriert zu arbeiten und selber wieder mehr nach vorn zu spielen. So konnten Etienne und Hannes R. noch 2 weitere Treffer zum 9:2 Endstand folgen lassen und beendeten so eine großartige Prämiere in ihren neuen Trikots.
Gespielt haben: Fabrice (TW), Fredi, Lisa, Hannes R (1), Hannes H, Yannis, Noel, Phil (2), Conrad, Moritz, Clemens (1), Pepe (3) und Etienne (2).

Freundschaftsspiel 11.07.20: SG Empor Waldersee – SG Jeber-Bergfrieden/Serno  5:1

Freundschaftsspiel 14.07.20: TuS Kochstedt – SG Empor Waldersee  4:2

Auf unsere Jungs und Lisa warten in der neuen Saison jede Menge Änderungen. Zum einen wechseln sie vom Kleinfeld auf das verkleinerte Großfeld, von 16er zu 16er. Auch die Spielformation verändert sich auf 9 Spieler. Außerdem wird nach den gängigen Großfeldregel gespielt, wie z.B. mit Abseits. Um die Kids darauf vorzubereiten, wurden gleich 2 Testspiele binnen 3 Tagen vereinbart. Um ausreichend zu testen, wurden jeweils 3 x 20 Minuten angesetzt. Am Samstag war die Vertretung der SG Jeber-Bergfrieden/Serno zu Gast in der Limbach-Arena. Von Beginn an versuchte unser Team das Zepter zu übernehmen und erspielte sich die ersten Chancen. In der 10. Minute war es dann Pepe, der nach einer schönen Kombination über außen das 1. Saisontor markierte. In der Folge wurden zahlreiche Torchancen vergeben und am überragenden Torwart der Gäste war kein Vorbeikommen. Im 2. Drittel erwischten die Gäste aus Jeber-Bergfrieden einen blitzsauberen Start und konnten zum 1:1 ausgleichen. Aber davon unbeeindruckt spielte unser Team weiter nach vorn, krönte mit 2 weiteren Treffern binnen 3 Minuten seinen starken Einstand. Im letzten Drittel ließ man hinten nichts mehr anbrennen und konnte durch Etienne und Marvin die Führung weiter ausbauen. Dies war ein durchaus gelungener Einstand in die neue Saison. Vielen Dank an die Kicker aus Jeber-Bergfrieden für diesen kurzfristigen Test.

Nur 3 Tage später reisten unsere Jungs und Lisa nach Kochstedt. Dort traf man auf einen gestandenen Landesligisten. Dies bekam unsere Mannschaft dann auch gleich zu spüren. Die TuS- Kicker machten ordentlich Dampf und unsere Mannschaft brauchte ein paar Minuten, um sich zu finden. In der Phase, in der wir uns ins Spiel gekämpft hatten, nutzte Kochstedt einen Fehler eiskalt zur 1:0 Führung aus. Aber ebenfalls wie am Samstag lief unsere Mannschaft nun zur Höchstform auf. Nachdem Etienne und Hannes R. beste Chancen liegen ließen, machte es Pepe in der 19. Minute besser und vollendete einen schönen Angriff über die linke Seite zum verdienten 1:1. Im 2. Drittel wurde fast komplett durchgewechselt. Direkt nach Wiederanpfiff erkämpfte sich Erik den Ball und scheiterte nur knapp am glänzenden Torwart. 8 Minuten später machte er es besser und schob überlegt zur 1:2 Führung ein. Allerdings wehrte die Freude darüber nur kurz. Im direkten Gegenzug bestraften die Gastgeber unsere Nachlässigkeit und konnten zum 2:2 ausgleichen. In der Folge erspielte sich unsere Mannschaft eine Vielzahl an Möglichkeiten, konnte aber keine mehr im Tor unterbringen. Im letzten Drittel probierten die Trainer noch einige Varianten. Unsere Jungs und Lisa brauchten einige Minuten, um sich in der neuen Formation zu finden und dies nutzten die clever spielenden Gastgeber eiskalt zu 2 weiteren Treffern aus. Unsererseits wurden noch einige Chancen liegen gelassen, so dass man am Ende eine 4:2 Niederlage einstecken musste. Unsere Glückwünsche gehen an die Kicker aus Kochstedt. Wir sehen uns dann in der Liga wieder. Bis dahin wünschen wir euch viel Erfolg.

Gespielt haben: Phil (TW), Lisa, Hannes R, Hannes H, Yannis, Tobi, Fredi, Erik (1), Sam, Moritz, Marvin (1), Clemens, Richard, Noel, Pepe (4) und Etienne (1).

Saison 2019/2020

D-Jugend beendet die Hallensaison

Zum Abschluss der Hallensaison ging es für unsere Jungs der D-Jugend wie jedes Jahr in die Soccerworld Leipzig.
Hier hatten die Jungs, die Väter und Trainer eine Menge Spaß.
2 Stunden hat man ohne Pause durchgespielt und im Anschluss sich für die tolle Leistung auch wieder belohnt bei McDonalds.
Ab nächste Woche werden wieder die richtigen Fussballschuhe geschnürt und sich für die Rückrunde vorbereitet.

 

Mehr als verdiente Niederlage 9:3

Heute waren unsere Jungs der D-Jugend in Zerbst zu Gast.
Unsere Leistung war mehr als unterirdisch. Bei einigen war das Kopfkissen noch im Gesicht zu erkennen. Demzufolge stand es zur Halbzeit 5:1.
Zur Halbzeit kamen die harten Worte, um die Jungs wach zu rütteln. Dann motivierte das Trainerteam die Jungs. Dies hatte für kurzen Erfolg und aufkeimen gesorgt. Nach der Pause konnte man den Rückstand auf 5:3 verkürzen ehe man wieder in den Trott der ersten Halbzeit zurück viel. Wie schon die letzten Jahre gibt es für unsere Jungs in Zerbst nichts zu holen.
Hier heißt es das Spiel abhaken ,,Mund abputzen, weiter machen“.

 

9:0 gewinnt unsere D-Jugend gegen die zweite Vertretung von DSV 97

Bei herrlichem Fussballwetter und einem satten grünen Rasen in der Limbacharena konnten die Bedingungen nicht besser sein.
Die Jungs haben die Woche gut trainiert und wollten dies endlich im Spiel umsetzen. Es kam aber anders. DSV stand sehr tief und war von vornherein aufs Verteidigen eingestellt.
Die Jungs waren sehr bemüht. Erarbeiteten sich innerhalb der ersten 10 min ein Dutzend Chancen.
Hier waren wir aber nicht energisch genug im Nachsetzen und vielem mehr. Zu oft ging es mit dem Kopf durch die Wand. Kombinationsspiel wie trainiert, kam im ganzen Spiel nicht wirklich vor. Zu oft stellte man sich selber die Räume zu.
2:0 hieß es zur Halbzeit. Das Trainerduo hat in der Pause harte, aber die richtigen Worte gefunden.
Die zweite Hälfte lief dann etwas besser, aufgrund der Chancenverwertung, aber auch hier hat man wieder locker ein Dutzend Chancen liegen lassen.

Nächste Woche geht es für unsere Jungs nach Zerbst. Da müssen wir von Anfang an wach sein und die Chancen verwerten. Denn sonst wird es schwierig dort zu bestehen.

 

Es war das erwartete schwere Spiel

In Coswig gab es für unsere Jungs der D-Jugend heute keine Punkte, aber viel Erfahrung.
Unsere Jungs haben losgelegt wie die Feuerwehr und wir gingen nach 15 min mit 0:3 in Führung. Dann kam ein Bruch ins Spiel. Die Jungs haben die taktische Vorstellung der Trainer gar nicht mehr umgesetzt. Man ließ Coswig immer besser agieren und bot ihnen immer mehr Räume. Man rettete sich mit einem 1:3 in die Pause.
Nach der Pause ging es leider so weiter. Wir haben keinen Zugriff bekommen, keine guten Pässe gespielt und taktisch weiter unterirdisch. Coswig kombinierte sich mit dem ein oder anderen Doppelpass bis vor unser Tor und dann war es ein leichtes, den Ball einzuschieben. Was aus der Ferne kam, konnte unser Torhüter entschärfen.
Beim Stand von 7:3 hat man wieder angefangen Fussball zu spielen. Aber mehr wie verkürzen, war dann einfach nicht mehr drin.
7:4 heißt es zum Schluss.
Eine Niederlage, aus der man als Team viel lernen wird.

 

Kantersieg im Derby

Unsere D-Jugend gewinnt bei einem fairen Spiel 11:1 gegen Wörlitz.
Bei sehr warmen Temperaturen in der Limbach Arena haben unsere Jungs wieder einmal die ein oder andere Chance gut herausgespielt und konnten in der ersten Halbzeit aber nur 5 und in der zweiten Halbzeit nur 6 davon nutzen.
Auch hier hätte der Sieg höher ausgehen müssen.

Donnerstag geht es gegen den Landesligaabsteiger aus Coswig.
Das wird der erste Härtetest der Saison für unsere Jungs.

 

0:7 Auftaktsieg bei Roßlau II

Heute bei herrlichem Fussballwetter haben unsere Jungs der *D-Jugend* in einem fairen Spiel 0:7 gewonnen.
Beide Mannschaften mit ungewohntem neuen Spielsystem (Norwegermodell 1:6).

Die erste Halbzeit kostete unserem Trainer und den Eltern viele Nerven. Spielbestimmend hat man sich viele Torchancen erarbeitet aber man scheiterte vor dem Tor kläglich.
Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte unser Kapitän Evan den ersehnten Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit ist dann der Knoten geplatzt und die Jungs trafen noch 6 mal.

Kommender Gegner sind zu unserem Fussballfest die Parkstädter aus Wörlitz. Hier heißt es ,,Derbytime“ und wir hoffen wieder auf viel Unterstützung.

 

 

Fazit zur Saison 2018/19 der D-Jugend.

Die Hinrunde lief eher durchwachsen. Unnötige Niederlagen gegen Zerbst und Roßlau. Hervorragende Leistungen gegen Nedlitz und super Moral gegen Dessau 05 II im Pokal. Mit Justin Parlow gab es schon einen Preisträger und zwar eine Fairplay Auszeichnung vom KFV für besonders sportliches Verhalten.
Die Hallensaison lag uns dieses Jahr recht gut. Wir haben fast immer einen Pokal mitgenommen.Besonders stolz und glücklich macht uns der 3. Platz bei den Hallenkreismeisterschaften. Die Rückrunde lief sehr holprig an. Oftmals waren wir gerade so 9-10 Kids. 3 von den Jungs haben von Spiel zu Spiel auf die Zähne gebissen, um ihr Team zu unterstützen.Beim Spiel gegen 05 II hat man keinen Stich gesehen und dann kam eine wochenlange Spielpause dazu. Diese hat uns glücklicherweise nicht aus dem Konzept gebracht und man legte eine Serie von 5 Spielen ohne Niederlage hin (4 Siege, 1 Unent.)Darunter waren wir das einzige Team, dass den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer mit 2:1 besiegen konnte. So erspielte man sich mit 51:31 Toren und 26 Pkteinen sehr guten 3.Platz in der Kreisliga.

Bevor die Großen verabschiedet und die Neuen begrüßt werden, geht es nochmal zum Abschluss ins Trainingslager an den Neuruppiner See.Dann geht es in die wohlverdiente Sommerpause.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für ihr Mitwirken in jeglicher Hinsicht.
Sowie bei all‘ unseren Gegnern. Die Duelle waren stets fair und respektvoll.

Zudem danken wir dem Sponsor Oliver Rodriguez für einen gelungenen Nachmittag im Bowling Park Dessau.

Bis nächste Saison

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler und im Freien

Bild könnte enthalten: 10 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Baskettballplatz, Kind und Schuhe

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die lachen, Innenbereich

 

3. Platz !

Dank der Schützenhilfe aus Roßlau ist unser D-Jugend der fantastische 3. Platz in der Abschlusstabelle nun nicht mehr zu nehmen. In diesem Sinne wünschen wir allen eine schöne Sommerpause.

 

5 Spiele in Folge ohne Niederlage. Unsere D-Jugend gewinnt 0:5 bei DSV 97.

Auf ungewohntem Geläuf gingen wir nach 2 min in Führung.
Wir taten uns in der ersten Halbzeit recht schwer. Oft wurde nicht konsequent zugestellt und ließen den Gastgeber mehrmals über die Mitte kommen. Endstation war dann die Abwehr oder der Ball landete neben dem Tor. Durch eine gute Einzelleistung von unserem Kapitän Jannick ging es mit einer 0:2 Führung in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit lief über weite Strecken nicht viel besser, wobei die Tore besser herausgespielt wurden. Was positiv aufgefallen ist, dass die Einwechselspieler sofort im Spielgeschehen waren und für Gefahr und Tore gesorgt haben.

Ein Saisonabschlussbericht folgt…

 

 

SENSATION beim Tabellenführer

2:1 gewinnen unsere D-Jugend gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Blau/Weiß Dessau.
Das Spiel gestaltet sich auf beiden Seiten sehr offen.
Wir gingen mit einem eher sehr glücklichem Tor in Führung und somit in die Halbzeit.
Unser Gegner wurde in der 2. Halbzeit besser. Wir hatten das Glück auf unserer Seite. Denn Blau/Weiß traf 2 mal den Querbalken und mehrmals musste unser Torhüter Kuki parieren.
Durch einen zurecht gepfiffenen Handelfmeter konnte Blau/Weiß ausgleichen. Der Gegner drückte in den letzten Minuten und versuchte noch das Siegtor zu erzielen.
Aber an diesem Tag war der Fussballgott ein Walderseer und wir bekamen nochmal einen Konter, den sich unser Stürmer Julien nicht nehmen ließ und schob ihn ins Tor.

Für Blau/Weiß trotzdem Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft und viel Erfolg nächste Saison in der Landesliga.

 

Gerechtes Unentschieden

Am Samstag spielte unsere D-Jugend 1:1 gegen Nedlitz und setzt somit eine kleine Serie fort, mit 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen. Kommender Gegner ist der Kreisligameister und Aufsteiger Blau/Weiß.

 

D- Jugend mit mäßiger Leistung zum Sieg. (3:8)

Beim Spiel am Mittwoch Abend, bei den Parkstädtern, haben sich unsere Jungs nicht mit Rum bekleckert.
Wie auch im Spiel gegen Roßlau, brauchte man erst ein Gegentor, um wach zu werden.
Viele Chancen hat man liegen lassen und zu lässig genommen.
Denn auch der Tabellenletzte hat sich nicht aufgegeben und leidenschaftlich bis zur letzten Minute mitgespielt und gekämpft.
Hier muss für das nächste Spiel gegen die Nedlitzer eine 100%ige Leistungssteigerung her, um eventuell um den 3. Platz in der Liga mitzuspielen.

Wir wünschen allen Fussballern und Familien Frohe Ostern

 

D-Jugend feiert nach langer Pause einen Heimsieg

ENDLICH,
nach langer Zwangspause durfte unsere D-Jugend auch wieder ran.
In einem weitaus fairen Spiel gegen die Germania aus Roßlau konnten sich unsere Jungs nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 4:2 durchsetzen.
Hier zeigte sich, dass sich das Konditionstraining in den letzten Wochen gelohnt hat.
Denn am Mittwoch waren es noch 12 Zusagen und krankheitsbedingt kamen zum Spiel 9.
Die 9 Jungs haben ihre Sache bis auf 1,2 Dinge gut umgesetzt und verdient gewonnen.
Am Mittwoch geht es schon wieder weiter.
Hier müssen die Jungs in die Parkstadt nach Wörlitz.

 

D-Jugend feiert Auswärtssieg

Im letzten Spiel der Hinrunde siegt unsere D-Jugend durch Tore von Jannick (15. Minute) und Julien (42. Minute) bei der 2. Vertretung in Kochstedt mit 1:2 und beendet die Hinrunde auf einem respektablem 5. Platz.

Gespielt haben heute: Lukas (TW), Julian (1), Jonny, Jannick (1), Finn, Marc, Evan, Richard, Justin, Johann, Maurice, Marcel

 

D-Jugend verliert zu Hause

Am Samstag mussten unsere D-Jugend gegen die ASG Vorwärts Dessau bestehen. Von beginn an zollte man dem robusten Gegner zu viel Respekt und zeigte sich in den entscheidenden Momenten zu unentschlossen. Bereits zur Halbzeit lag man mit 0:2 hinten. Kurz nach der Pause kam noch einmal Hoffnung auf als Mika auf 1:2 verkürzen konnte. Aber die Gäste ließen nichts anbrennen und siegten am Ende verdient mit 1:5.

D-Jugend mit verdientem Sieg

Unser D-Jugend zeigte sich vom Pokalaus gegen Zerbsz gut erholt und Siegte verdient bei der Spielgemeinschaft Blau-Weiß/Ggün-Weiß Dessau mit 2:3.

 

D-Jugend mit Pokalschlappe gegen Zerbst

Unter der Woche wurde  das Pokalspiel gegen die Kicker vom TSV Rot-Weiß Zerbst ausgetragen. Am Ende entschied die glücklichere Mannschaft aus Zerbst dieses Duel für sich. Glüchwunsch nach Zerbst. Wir hoffen, wir können uns bereits nächsten Samstag (16.09.17) dafür Revanchieren.

 

D-Jugend verliert erstes Spiel mit 5:1

Zum ersten Punktspiel der Saison reiste man nach Coswig zur Spielgemeinschaft Coswig/Klieken. Das Trainerteam musste aufgrund von Krankheit auf einige Spieler verzichten und somit das gut funktionierende Grundsystem umbauen.  Das funktionierte bis zur 15. min gut. Dann brach man auseinander und musste binnen kurzer Zeit 4 Gegentreffer hinnehmen. Den zwischenzeitlichen 3:1 Anschlusstreffer erzielte Finn. So ging es mit einem 4:1 in die Kabine. Nach der Halbzeit versuchte man sich nochmals zu sammeln und gegenzuhalten. Dies gelang auch gut bis auf eine Ausnahme, als der Gastgeber den 5:1 Endstand erzielte. Jungs lasst die Köpfe nicht hängen, ihr habt gut gespielt und beim nächsten Mal klappt es auch wieder mit dem Toreschießen.

 

Aufwärtstrend hält an

Am Donnerstag (17.08.17) fuhr unsere Mannschaft zu den Kickern nach Raguhn. Nach dreimal 20 Minuten konnte man sich am Ende verdient mit 4:0 durchsetzen.
Glückwunsch an das Team und weiter so.

3er Turnier in Reppichau

Unsere D-Jugend um unseren Cheftrainer Norman Pohl reiste am Samstag (12.08.17) zu einem Kleinen Turnier nach Reppichau, wo die Kicker von Reppichau und Aken auf uns warteten.
Mann zeigte sich zur Vorwoche stark verbessert und die Neue Handschrift war nun schon merklich Sichtbar.
Mit viel Fleiß, Einsatz und vor allem Disziplin konnte die Mannschaft überzeugen und somit den 2. Platz erkämpfen.
Aken wurde mit 2:0 besiegt und dem Gastgeber musste man sich mit 3:2 geschlagen geben.
Aber es hatten alle Spaß und der sollte ja bekanntlich immer im Vordergrund stehen.
Ein Dankeschön geht auch an die Teams aus Reppichau und Aken.